Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 20. November 2019.

Basel

Grotto öffnet wieder seine Türen

Das altbekannte Grotto in der Webergasse öffnet am Samstag wieder. Der neue Wirt heisst Andy Brandl, der neue Name des Lokals: Andy's Grotto.

Eine gute Neuigkeit für die Basler Guggenmusiker. Das Grotto in der Webergasse geht wieder auf und das mit einem neuen Wirt, Andy Brandl. Er hat einiges am altbekannten Lokal erneuert. Für ihn geht mit dem Grotto ein Traum in Erfüllung.

«Jetzt heisst es einfach Andy’s Grotto. Ich habe das so gemacht, dass es in Allschwil ein Sportgeschäft gibt, welches Andy’s Sportladen heisst. Da habe ich mir gedacht, irgendwann will ich das auch mal haben», so der neue Wirt am Mittwoch gegenüber Telebasel.

Nicht nur für Fasnächtler

Die Idee hinter seiner Beiz sei nicht nur die Möglichkeit auf ein Absacker-Bier nach der Guggenprobe. Es sind auch fasnachtsfremde Leute beim ehemaligen Guggenmusiker willkommen. Neben dem Bier gibt es auch warme Gerichte ab 18:00 Uhr.

Er selbst wird künftig ab und zu in der Küche stehen. Zu seinem Team gehört aber noch ein weiterer Koch und zwei Bedienungen. Ihm sei es wichtig, mehrheitlich in Kontakt mit seinen Gästen zu sein. «Ich möchte eigentlich meine Gäste selbst bedienen, sie verwöhnen, es lustig haben und Party machen», so der neue Beizer.

«Das ist genau das richtige für mich»

Andy Brandl selbst sei früher gerne im Grotto gewesen. Durch einen Freund hätte er erfahren, dass der alte Beizer das Handtuch warf. Dort ergriff er seine Chance. «Dann rief ich Heidi an und sagte, dass ich das Grotto unbedingt will. Ich will diese Herausforderung haben», so der ehemalige Guggenmusiker über seinen Weg zum Wirt des Grotto.

Heidi Fröhlich ist Besitzerin der Webergasse 28. Die Grottobesitzerin und Brandl kannten sich schon länger. Umso grösser ist die Freude beim neuen Wirt. «Das ist genau das richtige für mich», sagt er zu seiner neuen Herausforderung. Die Eröffnung findet am Samstag statt. Brandl rechnet mit 200 Gästen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*