Featured Video Play Icon
Der Telebasel Sport Beitrag vom 20. November 2019.

Basel

Die Weltelite des Reitsports misst sich in Basel

Im Januar kommen Liebhaber des Pferdesports wieder auf ihre Kosten. Die besten Reiter treten am 11. CSI Basel gegeneinander an.

Mittlerweile gehört die Longines CSI Basel zu einem der besten und wichtigsten Reitturnieren der Welt. Zum zweiten mal wird die Veranstaltung als Weltcup ausgetragen. Wie in den beiden letzten Jahren stehen die Chancen für einen Schweizer Erfolg nicht schlecht.

Schweiz möchte Siegesserie fortsetzen

Obwohl das Teilnehmerfeld noch nicht bekannt ist, werden höchstwahrscheinlich die besten Schweizer Reiter am Heimturnier teilnehmen. Die Zeichen stehen also gut auf einen erneuten Triumph eines Schweizers im nächsten Jahr, nachdem Martin Fuchs 2018 und 2019 erfolgreich gewesen ist.

Die Messlatte für die Schweizer Sportler liegt hoch. Neben Martin Fuchs und dem weiteren Mitfavoriten Steve Guerdat kann sich aber noch ein weiterer Schweizer grosse Chancen ausrechnen.

Shootingstar gilt als grosses Talent

Brian Balsinger debütierte erst in diesem Jahr an der CSI Basel am Weltcup und konnte in seinem zweiten Weltcup-Rennen in Oslo überraschend gewinnen. Der 22-jährige Neuenburger konnte also ordentlich Selbstvertrauen tanken, bevor er zum zweiten Mal in Basel antreten wird.

Bereits bei den Junioren konnte Balsinger viele Erfolge feiern. 2020 wird Basel für jeden Schweizer Reiter ein Highlight, aber der ganz grosse Meilenstein folgt mit dem Finale in Las Vegas und Olympia 2020 in Tokio.

Präsident tritt zurück

An der Pressekonferenz wurde zudem bekannt gegeben, dass der Präsident und Mitgründer Willy Bürgin zurücktreten wird. Sein Nachfolger steht bereits fest, wird allerdings erst in den nächsten Wochen bekannt gegeben. Bürgin war bei allen vergangenen zehn Ausgaben Präsident und verantwortlich für den wachsenden Erfolg des CSI Basel.

Die elfte Ausgabe der Longines CSI Basel findet vom 9. bis 12. Januar 2020 in der St. Jakobshalle statt. Telebasel wird über über den Weltcup ausführlich berichten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*