Die Ära von Diego Maradona als Trainer von Gimnasia y Esgrima endet nach nur acht Spielen. (Bild: Keystone)

International

Maradona legt Traineramt bei Gimnasia nieder

Das ging schnell: Nach nur zwei Monaten und acht Spielen demissioniert Diego Maradona als Trainer des argentinischen Erstligisten Gimnasia wieder.

Den Entscheid, das Amt per sofort niederzulegen, begründete die 59-jährige Fussballlegende mit der Loyalität zu Klubpräsident Gabriel Pellegrino.

Die Präsidentschaft Pellegrinos, der sich nicht zur Wiederwahl stellen will, endet beim Klub aus La Plata am Samstag. Diego Maradona hatte seinen Spielern am Montag mitgeteilt, er werde dem Präsidenten, der es ihm ermöglichte, als Trainer in die Heimat zurückzukehren, die Treue halten. Besonders erfolgreich war Maradonas Stippvisite als Trainer in der Heimat nicht: Von acht Spielen unter seinem Kommando gestaltete Gimnasia nur drei siegreich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*