Goran Perkovac führte Kriens-Luzern zu einem problemlosen Sieg. (Archivbild: Keystone)

Schweiz

RTV Basel und Endingen bleiben sieglos

Der Tabellenletzte RTV Basel und Aufsteiger Endingen sind auch nach der 11. Runde in der Nationalliga A des Schweizer Handballs sieglos.

Die Aargauer von Endingen unterlagen dem BSV Bern zu Hause 24:31, der RTV Basel verlor das Heimspiel gegen Kriens-Luzern 21:27.

Endingen hielt gegen den BSV in der ersten Halbzeit (11:12) gut mit, ehe die Gäste bis zur 42. Minute auf 20:14 davonzogen. Grossen Anteil am ersten Berner Sieg nach drei Niederlagen hatte Goalie Edin Tatar, der es mit 16 Paraden auf eine Abwehrquote von 40 Prozent brachte.

Die Basler legten gegen Kriens-Luzern einen Fehlstart hin – in der 8. Minute stand es 1:5. Näher als bis auf zwei Tore kamen sie in der Folge nicht mehr heran. Der Weissrusse Hleb Harbuz zeichnete sich bei den vom früheren Schweizer Nationaltrainer Goran Perkovac gecoachten Zentralschweizern als elffacher Torschütze aus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*