«Come On!» Kann Federer den Schwung aus dem Triumph gegen Djokovic mitnehmen? (Bild: Keystone)

International

ATP Finals im Ticker: Roger Federer vs Stefanos Tsitsipas

Der Routinier auf der Erfolgswelle oder der Aufsteiger des Jahres - Roger Federer oder Stefanos Tsitsipas: Wer schafft den Sprung in den Final der ATP Finals?
Spielstand Roger Federer gegen Stefanos Tsitsipas
Roger Federer
4:6
Stefanos Tsitsipas

3:6

Out im Halbfinale

Der letzte Satz war symptomatisch für das ganze Spiel. Federer liess ganze elf Breakchancen liegen und macht Fehler mit der Vorhand, während sich Tsitsipas eiskalt zeigte. Gratulation an den jungen Griechen und Ihnen vielen Dank fürs mitfiebern.

3:6 4:6

Tatsächlich schnuppert Federer hier an einem Break! Der Schweizer erspielt sich zwei Breakbälle, vergibt den ersten und ärgert sich lautstark darüber. Auch die zweite Möglichkeit lässt er liegen. Über den Einstand gewinnt Tsitsipas das Game und damit Satz und Spiel.

3:6 4:5 | Game Federer

Federer macht sich das Leben selbst schwer. Statt im offenen Feld landet seine Vorhand weit hinter der Grundlinie. Es geht in den Einstand. Dort zeigt Tsitsipas Nerven und Federer holt sich das Game. Jetzt braucht er ein Break um die Niederlage abzuwenden!

3:6 3:5 | Game Tsitsipas

Die Luft wird dünn für Federer. Er kann Tsitsipas nicht bedrängen und muss jetzt gegen die Niederlage aufschlagen.

3:6 3:4 | Game Federer

Federer wackelt. Bei zweitem Aufschlag gewinnt der Schweizer zu wenig Punkte. Jetzt kommen endlich zwei Erste, mit denen der Maestro auf 3:4 herankommt.

3:6 2:4 | Game Tsitsipas

Break bestätigt. Der junge Grieche bringt im Moment alles zurück, was ihm von Federer aufgetischt wird.

3:6 2:3 | Break Tsitsipas

Merkwürdiges Aufschlagsspiel von Federer. Einmal verzieht er komplett, einmal schlägt er ein Ass. Und so kommt es, dass Tsitsipas zu einer Breakchance kommt. Federer kann abwehren. Es geht mehrmals über den Einstand, bevor Tsitsipas erneut zu einem Breakball kommt. Und diesmal schlägt er zu. Federer liegt erneut hinten.

3:6 2:2 | Break Federer

Auch Tsitsipas bringt bei eigenem Service nichts mehr zustande. Federer hat die Breakbälle sieben, acht und neun – und vergibt einmal mehr alle drei. Ausser bei Breakbällen spielt Federer wirklich hervorragend, weshalb er auch zu seiner zehnten Breakchance kommt. Und da ist er endlich, der erste Servicedurchbruch des Schweizers! Die Halle tobt.

3:6 1:2 | Break Tsitsipas

Federer beschenkt Tsitsipas regelrecht mit Eigenfehlern. Zu Null gibt der Schweizer seinen Aufschlag ab und muss nun erneut einem Break nachrennen.

3:6 1:1 | Game Tsitsipas

Auch Tsitsipas gibt sich keine Blösse und bringt seinen Service locker durch.

3:6 0:1 | Game Federer

Guter Start für Federer. Der Schweizer holt sich das erste Game im zweiten Satz.

3:6 | Satz Tsitsipas

Was ist denn hier los?! Der beste Ballwechsel des Satzes, wieder wehrt Tsitsipas eine Breakchance ab, Federer schlägt einen sensationellen Return und von Tsitsipas kommt auch noch ein Doppelfehler. Federer wehrt gleich vier Satzbälle von Tsitsipas ab, vergibt aber auch seinen sechsten Breakball. Der längste Ballwechsel des Spiels bringt Tsitsipas den fünften Satzball, den Federer, wie kurz darauf Satzball sechs, einmal mehr abwehrt.

Es ist der siebte Satzball, mit dem Tsitsipas den Sack zumacht. Federer vergibt im ersten Durchgang sechs Breakbälle und der Grieche holt sich den Satz mit 6:3.

3:5 | Game Federer

Der Schweizer hat seinen Service gefunden. Er serviert sich einmal mehr ohne Verlustpunkt durch. Jetzt braucht er aber ein Break.

2:5 | Game Tsitsipas

Tsitsipas in der Bredouille: Der Grieche steht bei 0:40 mit dem Rücken zur Wand, bleibt aber cool und wehrt alle drei ab. Über den Einstand holt er sich sein fünftes Game. Bitter für Federer. Wieder war er nahe dran, aber kann nicht profitieren.

2:4 | Game Federer

Der Schweizer zaubert am Netz und legt er auf 40:0 vor, bevor er sich mit Eigenfehlern selbst in Bedrängnis bringt. Am Ende ohne Konsequenzen, Federer gewinnt sein zweites Game. Kommt jetzt das Break?

1:4 | Game Tsitsipas

Der Schweizer nimmt den Schwung mit und zwingt Tsitsipas in den Einstand. Dort hat allerdings der Grieche die Oberhand und baut seine Führung auf 4:1 aus.

1:3 | Game Federer

So geht das! Federer gibt keinen Punkt ab und holt sich sein erstes Game.

0:3 | Game Tsitsipas

Break bestätigt. Federer kann Tsitsipas nicht bedrängen und der Grieche macht mit dem ersten Ass des Spiels seinen Traumstart perfekt.

0:2 | Break Tsitsipas

Schmerzverzerrtes Gesicht bei Tsitsipas nach dem Gewinn des ersten Games. Scheint allerdings nicht schlimmeres zu sein, denn die Weltnummer 6 geht direkt mit 0:30 in Führung. Federer kann sich kurzzeitig fangen, doch schenkt dem Griechen mit einem schlechten Smash dessen ersten Breakball, welchen dieser eiskalt verwandelt. Erstes Returngame, erstes Break für Tsitsipas.

0:1 | Game Tsitsipas

Tsitsipas zittert. Der 21-jährige Grieche macht schnell seine ersten beiden Punkte, doch Federer kann nachziehen. Mit einem wunderbaren Punkt am Netz krallt sich der Schweizer seine erste Breakchance. Tsitsipas kann abwehren und holt sich über den Einstand das erste Game.

Einspielen

Endlich geht es los in London. Das vorangehende Doppel zwang die beiden Superstars zur Warterei. Federer gewinnt den Münzwurf und entscheidet sich dafür, mit Return zu beginnen.

Federer vs. Tsitsipas

Noch nicht lange ist es her, als Roger Federer den jungen Griechen Tsitsipas im Halbfinal von Basel besiegte. Aber der Schweizer musste gegen die Weltnummer 6 auch schon schmerzhafte Niederlagen einstecken. Beispielsweise in den Halbfinals der Australian Open 2019. Wer hat heute die Oberhand? Verfolgen Sie das Spiel hier im Ticker.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*