Featured Video Play Icon
So sieht der neue Porsche 911 aus. (Video: Youtube/Porsche)

Basel

Ein Superstar auf Strasse und Leinwand

Der Porsche 911 zählt zu den berühmtesten Automodellen der Geschichte. Seine Popularität bleibt ungebrochen.

Vor 56 Jahren wurde der Porsche 911 erstmals auf der Internationalen Automobil-Ausstellung präsentiert. Es folgte ein Siegeszug bei Autoliebhabern und in der Popkultur. Das Modell zählt als eines der berühmtesten Autos der Welt und gilt als Inbegriff des Sportwagens.

Mit dem «neuen 911» erinnert Porsche an die legendäre Geschichte ihrer Ikone. Während der Jahrzehnte langen Geschichte des Autos blieb es schnell, aber nahe am ursprünglichen Modell. Darin sehen die Hersteller den anhaltenden Erfolg des 911.

Zahlreiche Auftritte in Film und Fernsehen

Der Porsche 911 wird mit Wohlstand und Erfolg verbunden. Dies auch dank vielen Auftritten in Filmen und Musikvideos. Die Internet Movie Database IMDb listet die Auftritte des Wagens auf 111 Seiten.

Die älteren Modelle verlieren dabei nicht an Popularität: Janis Joplins Porsche 356, das Vorgängermodell des 911, wurde 2015 bei einer Aktion für 1,76 Millionen Dollar versteigert. Das Modell ist in psychedelischen Farben bemalt.

Grosse Rolle in «Bad Boys»

Neben verschiedenen Fernsehserien-Auftritten wie in «Rockford Files», «Hawaii Five-O», «MacGyver», «Seinfeld» und «Knight Rider», war der 911 in verschiedenen Filmen zu sehen. In der Anfangsszene des James-Bond-Streifens «Stirb an einem anderen Tag» (2002) fährt der berühmte Agent einen Porsche 911 Carrera 4. Das Auto wird schliesslich bei einer Explosion zerstört.

Weitere Filme, die den Porsche 911 zeigen, sind beispielsweise «Gumball Rally» (1976), «No Mans Land» (1987) und «Bad Boys» (1995).

Der Trailer zum Film «Bad Boys» (1995). (Video: Youtube/Bad Boys)

Auch in Videospielen wie «Need for Speed: Porsche Unleashed» oder «Forza Horizon 2» kommt das Auto vor.

Langjährige Verbindung zu Coca-Cola

Wie legendär der Porsche 911 ist, zeigt sich auch in Telefonnummern. Im Stuttgarger Ortsnetz bildet die 911 die Kopfnummer des Telefonanschlusses der Porsche AG. Über diesen Anschluss können Anrufer alle Porsche-Standorte in Baden-Würrtemberg erreichen. In den USA hat die Nummer noch eine berühmte zweite Bedeutung: Dort ist die Telefonnummer 911 die Nummer für Notrufe.

Eine langjährige Beziehung verbindet Porsche zudem mit einer weiteren legendären Marke: Coca-Cola. Porsche Rennfahrzeuge im Design von Coca-Cola fahren im nordamerikanischen Motorsportszene bereits seit Jahrzehnten.  Zum 50. Jubiläums der IMSA (International Motor Sports Association) fuhren jüngst zwei Porsches 911 am Petit Le Mans, dem Zehnstundenrennen auf der Road Atlanta (USA) im Rot-Weissen-Design der Marke Coca-Cola.

Der neue Porsche ist bereits im Anzug. Bis das neue Modell käuflich ist, feiert Porsche seinen «Popstar» mit einem Video. Darin ist das Auto in verschiedensten Farben, Formen, Grössen und Materialien zu bestaunen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*