In Zermatt brannte ein Chalet lichterloh. (Bild: Twitter/PolizeireportCH)

Schweiz

Erheblicher Sachschaden bei Chaletbrand in Zermatt

In Zermatt VS ist am Mittwochabend ein Chalet in Brand geraten. Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Ursache war vorerst unbekannt.

Der Brand im Chalet im Weiler Furi oberhalb von Zermatt wurde der Einsatzzentrale um 23.15 Uhr gemeldet, wie die Kantonspolizei Wallis am Donnerstag mitteilte. Personen seien keine zu Schaden gekommen.

Das Chalet war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs unbewohnt. Die Brandursache ist noch ungeklärt, eine Untersuchung wurde eingeleitet. Zum Einsatz wurde nebst der Kantonspolizei die Regionalpolizei Zermatt aufgeboten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*