Featured Video Play Icon
Zwischen Getafe und Lugano: Für Marcel Koller und die FCB-Mannschaft geht es Schlag auf Schlag. (Video: Telebasel)

Basel

Den Fokus wieder auf die Meisterschaft richten

Seit Donnerstag ist klar, dass Rotblau auch im kommenden Jahr europäisch spielen wird. Doch jetzt muss der FCB den Fokus wieder auf die Meisterschaft richten.

Am Donnerstag kam es im Joggeli wieder einmal zu einer magischen Nacht. Rotblau gewann gegen den FC Getafe mit 2:1 und zieht somit in die Sechzehntelfinals der Europa League ein. Die restlichen beiden Europa-Spiele sind also fast nur noch eine Zugabe.

«Unglaubliche Leistung unserer Fans»

FCB-Trainer Marcel Koller hatte nach diesem Europa League Spiel eine kurze Nacht. Nicht weil er zu viel gefeiert hatte, sondern weil er bis tief in die Nacht gearbeitet hat und sich das Spiel nochmals anschaute.

Die Stimmung im Joggeli war einmal mehr Champions League würdig. Auch der FCB-Trainer zieht den Hut vor den Fans: «Es war eine mega Stimmung. Vor allem die Choreographie zu Beginn war fantastisch. Das ist eine unglaubliche Leistung unserer Fans. Schon alleine nur auf jeden einzelnen Sitz diese rotblauen Überzieher zu verteilen, ist ein riesen Aufwand – Chapeau!»

Fokus wieder auf die Meisterschaft

Nach dem Weiterkommen in der Europa League gilt der Fokus nun aber wieder der Super League. Am Sonntag reist Rotblau ins Tessin und trifft dort auf den FC Lugano. Bei den Tessinern läuft es bislang nicht wirklich rund, doch immerhin konnten die Luganesi letzte Woche gegen den FC Luzern ihren dritten Saisonsieg einfahren.

Marcel Koller erwartet keine einfache Partie: «Seit dem Trainerwechsel spielen sie etwas anders. Sie kommen immer zu guten Chancen, wie auch gegen Malmö. Nur nutzen sie diese oft nicht. In Lugano ist es allgemein nie einfach und es wird sicher wieder ein kampfbetontes Spiel geben.»

Wie Marcel Koller am Sonntag spielen lässt, weiss er noch nicht: «Das müssen wir heute und morgen nochmals anschauen. Falls der eine oder andere Spieler nicht zu hundert Prozent fit ist, werden wir ihm sicher eine Pause geben.»

Das Spiel des FC Basel beim FC Lugano können Sie am Sonntag, 10. November 2019 ab 16 Uhr im Live-Ticker und im Live-Kommentar auf telebasel.ch und in der Telebasel-App verfolgen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*