Reitet auf der Erfolgswelle: Nach zahlreichen Toren im St.-Gallen-Dress erhält Cedric Itten jetzt sein erstes Nati-Aufgebot. (Bild: Keystone)

Basel

Cedric Itten erhält erstes Nati-Aufgebot

Der Basler Stürmer Cedric Itten (22) in Diensten des FC St. Gallen, wird erstmals für die Schweizer Nati aufgeboten. Er ersetzt den verletzten Josip Drmic.

Cedric Itten wird für seine starken Leistungen im Trikot des FC St. Gallen belohnt. Der Basler Stürmer hat am Samstag sein erstes Aufgebot für die Schweizer Nationalmannschaft erhalten. Vladimir Petkovic beruft den 22-Jährigen ins Kader, weil Stürmer Josip Drmic verletzt ausfällt, wie der «Blick» berichtet. Drmic verletzte sich am Freitagabend in der Premier-League-Partie seines Klubs Norwich City gegen Watford. Er hat sich eine Muskelblessur zugezogen.

Nun soll Itten die Lücke füllen. Dass er vor dem Tor eiskalt ist, hat der Basler insbesondere gegen seinen Ex-Klub schon mehrfach bewiesen. Der FCB muss sich beim Aufeinandertreffen mit dem FC St. Gallen stets davor hüten, von Itten ein Tor zu kassieren. Und in der laufenden Saison hat der Basler in Diensten der Ostschweizer in zwölf Partien bereits fünf Mal eingenetzt.

Nati-Debüt ausgerechnet in St. Gallen?

Das erste Nati-Aufgebot zusätzlich versüssen dürfte Itten die Tatsache, dass die Schweiz am nächsten Freitag ausgerechnet in St. Gallen gegen Georgien spielt. Sollte Itten zu Einsatzminuten kommen, dürfte das Publikum also entsprechend emotional reagieren. Es wäre ein Nati-Debüt wie gemalt für den Youngster.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*