Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 4. November 2019.

Basel

Senioren kaufen Trämli-Billett per App

Die Digitalisierung bietet immer mehr Möglichkeiten – auch in der Mobilität. Die Grauen Panther informieren, wie Senioren ihr Billett per App kaufen können.

Der öffentliche Verkehr entwickelt sich weiter. Durch die Digitalisierung bieten sich auch hier immer mehr Möglichkeiten. Die Grauen Panther veranstalteten am Montag eine Informationsveranstaltung darüber, wie man unter anderem sein Billett für Trämli oder Bus auf dem Handy kaufen kann.

Nicht immer einfach, denn besonders für ältere Leute sei die digitale Welt sehr komplex. «Wenn man einmal drin ist, dann können erstaunlich viele, auch ältere Leute, sich dort drin bewegen. Doch bis man weiss, wie das alles funktioniert, stellt es eine sehr grosse Hürde dar», so Barbara Fischer, Vorstandsmitglied der Grauen Panther, am Montag gegenüber Telebasel.

Billett-Automaten werden nicht abgeschafft

Die Frage, ob man künftig seine Billette und Abos nach wie vor am Automaten oder Schalter beziehen kann, war sehr präsent im Raum. Die Antwort löste Erleichterung aus: Ja, denn die Automaten werden nicht abgeschafft. Trotzdem war das Interesse am Thema gross. Viele Senioren kennen die Apps und digitalen Möglichkeiten schon; bei der Frage, wer sein Billett noch bar bezahlt, meldete sich kaum eine Handvoll Anwesende.

Die Grauen Panther treffen sich regelmässig, um über Themen zu informieren, die im Alter wichtig sind. «Wenn so ein Thema in der Luft liegt, greifen wir es auf und laden Fachleute, meistens aus Basel-Stadt und Baselland ein, wo man dann die Möglichkeit hat, ganz gezielt Fragen zu stellen. Vielleicht auch das eine oder andere Problem diesen Fachleuten mitzugeben», so Barbara Fischer. Es sei auch schon oft vorgekommen, dass Fachleute ihre Anliegen aufgenommen und in ihren jeweiligen Projektprozess miteinbezogen haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*