Ein 93-Jähriger verletzte am Mittwochmorgen seine Frau und sich selbst mit einem Messer. (Symbolbild: Keystone)

Region

Mann verletzt seine Frau mit Messer

Am Mittwochmorgen verletzte ein 93-jähriger Mann seine Frau und sich selbst mit einem Messer. Der Mann musste mit dem Helikopter weggeflogen werden.

Am Mittwoch, gegen 10:00 Uhr, meldete eine Frau aus Grenzach-Whylen über den Notruf, dass sie von ihrem Lebensgefährten mit einem Messer angegriffen worden sei. Das teilen die Staatsanwaltschaft Lörrach und die Polizei Freiburg mit. Die Polizei habe die 85-jährige, verletzte Frau vor der Wohnung angetroffen. Ihr 93-jähriger Lebensgefährte fand die Polizei in der Wohnung auf. Er hat sich nach bisherigen Erkenntnissen vermutlich selbst mit einem Messer schwer verletzt, wie es weiter heisst. Die Frau wurde mit dem Krankenwagen ins Spital gebracht, der Mann musste mit dem Rettungshelikopter weggeflogen werden.

Die genauen Hintergründe sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen durch die Kriminalpolizei Lörrach.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*