(Symbolbild: Keystone)

International

LKW verliert palettenweise Fleisch

Am Montagmorgen verlor ein Tiefkühl-LKW bei Bonndorf-Boll 240 Kisten Fleisch. Die Strasse war wegen der Aufräumarbeiten rund fünf Stunden gesperrt.

Der Tiefkühl-LKW war am Montag gegen 5:30 Uhr auf der K6516 bei Bonndorf-Boll unterwegs. An einem Anstieg öffnete sich plötzlich eine Tür des Anhängers und drei Paletten mit etwa 240 Kisten Fleisch entluden sich auf die Strasse, heisst es in einer Medienmitteilung des Polizeipräsidiums Freiburg.

Die Polizei, sowie die Feuerwehr aus Bonndorf mussten die Strasse sperren und anschliessend reinigen. Bis zur Bergung der Lebensmittel und Reinigung der Fahrbahn war die Kreisstrasse bis etwa 11 Uhr zeitweise komplett gesperrt.

Möglicherweise war an dem LKW-Anhänger ein Sicherungsbolzen gebrochen, so dass die Paletten herausrutschen konnten. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der unvorschriftsmässigen Ladungssicherung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*