Der 25-jährige Mann fuhr mit dem geklauten Auto auf dem Trottoir und gefährdete Fussgänger. (Bild: Google Street View)

Schweiz

25-Jähriger klaut Auto von Mutter und fährt auf Trottoir

Ein Mann (25) war am frühen Sonntagmorgen in St. Gallen mit einem geklauten Auto auf dem Trottoir unterwegs. Er fuhr auf Fussgänger los.

Der 25-jährige Mann soll das Auto seiner Mutter geklaut haben, vermutet die St. Galler Stadtpolizei. Wie diese mitteilt, war der Mann am frühen Sonntagmorgen um 3 Uhr mit dem entwendeten Auto in St. Gallen unterwegs. Er steuerte das Auto auf das Trottoir und beschleunigte zwei Mal in Richtung einer Gruppe von Fussgängern. Die fünf Personen im Alter zwischen 17 und 21 Jahren mussten dem Fahrzeug ausweichen.

Der Fahrer sei dann aus dem Auto gestiegen, habe die Personen beschimpft und vier von ihnen angegriffen, teilte die Polizei weiter mit. Danach verliess er den Ereignisort. Die Gruppe meldete den Vorfall und das Kontrollschild des Autos anschliessend der Polizei.

Diese hielt den 25-Jährigen kurze Zeit später an seinem Wohnort an. Da stellte sich heraus, dass ihm der Führerausweis bereits entzogen worden war und dass er das geklaute Auto wohl unter Alkoholeinfluss steuerte.

Die Polizisten stuften ihn als fahrunfähig ein und die Staatsanwaltschaft verfügte eine Blut- und Urinprobe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*