Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 25. Oktober 2019.

Basel

«Ohne ihn wäre ich nie in die Politik»

Im Alter von 71 Jahren stirbt Martin Vosseler bei einem Verkehrsunfall. Seinen Freunden wird er als leidenschaftlicher Aktivist in Erinnerung bleiben.

Martin Vosseler setzte sich mit Herz und Seele für den Umweltschutz ein. Der 71-jährige, ehemalige Arzt verunfallte letzten Mittwoch tödlich im Verkehr. Telebasel blickt auf sein bewegtes Leben zurück.

Zahlreiche Aktionen für den Umweltschutz

Von seinem Einsatz gegen das Atomkraftwerk in Kaiseraugst, sein Kampf gegen die Zollfreistrasse, seine Hungerstreiks, die grossen Wanderungen nach Jerusalem und Sankt Petersburg, seiner Reise über den atlantischen Ozean bis hin zu seiner Nationalratskandidatur letzten Sonntag; seit mehreren Jahrzehnten macht Vosseler mit seinen Aktionen auf sich aufmerksam.

«Vosseler war ein grosses Vorbild»

Seine Freunde können die traurige Nachricht kaum fassen. Einer der langjährigen Freunde von Martin Vosseler war der alt Regierungspräsident Guy Morin. Die beide Ärzte hatten sich vor 40 Jahren kennengelernt und eine Organisation gegründet. «Ohne ihn wäre ich nie in die Politik gegangen», erinnert sich Morin. Vosseler sei es gewesen, der ihn dazu aufgefordert hatte, sich für die Wahlen des Grossen Rats einzusetzen: «Er hat mein Leben verändert und er hat von ganz vielen Menschen das Leben verändert. Er wird uns fehlen».

Auch Rosmarie Wydler-Wälti wird Vosseler in Erinnerung bleiben. Sie hatte bis zuletzt mit ihm gemeinsam politisiert. Für sie sei Vosseler ein Vorbild gewesen: «Er war sehr nachdenklich und philosophisch und hat eine tiefe Ethik gelebt».

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*