Der junge Mann überwand eine 4 Meter hohe Mauer, um seine Ex-Freundin zu sehen. (Symbolbild: Keystone)

International

Junger Mann (18) bricht in Gefängnis ein und besucht Ex-Freundin

Weil er seine Ex-Freundin vermisst, ist ein 18-Jähriger in ein deutsches Gefängnis eingebrochen. Der Mann wollte seine inhaftierte Verflossene zurückgewinnen.

Die beiden 18-Jährigen hätten sich erst kurz zuvor über Telefon voneinander getrennt, berichtet die Badische Zeitung. Der «Einbrecher» kletterte erst über eine vier Meter hohe Mauer der Justizvollzugsanstalt Vechta und dann über die vergitterten Fenster zur Zelle der Frau.

Mitarbeiter des Gefängnis hätten den Mann gestellt. Dieser weigerte sich aber herunterzuklettern. Deshalb musste ihn die Feuerwehr mit einer Leiter herunterholen, heisst es weiter. Ausserdem habe sich der 18-Jährige bei der Einbruchsaktion leicht verletzt.

Gegen ihn werde nun wegen Hausfriedensbruchs und der unerlaubten Kontaktaufnahme mit Gefangenen ermittelt, schreibt die Zeitung weiter. Ob er seine Ex dadurch zurückgewinnen konnte, ist unklar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*