Featured Video Play Icon

Basel

Anastacia rockte die Joggelihalle

Anastacia rockte am Montag den Beginn der Swiss Indoors und brachte das Publikum zum Beben. Telebasel blickt auf den gelungenen Super Monday zurück.

Soul-Star Anastacia rockte am Super Monday die Bühne auf dem Center Court der Swiss Indoors. Mit ihrem Hit «I’m Outta Love» heizte die Amerikanerin die 10’000 Zuschauer in der Halle so richtig an. Unterstützt wurde die 51-Jährige vom Christoph Walter Orchestra.

Die Sängerin und Songwriterin begann ihre Karriere mit der Teilnahme am MTV-Gesangswettbewerb «The Cut». Durch die Teilnahme wurde Anastacia von mehreren Labels entdeckt. 2000 erschien dann ihr erstes Studioalbum namens «Not That Kind». Damit landete die Amerikanerin einen Nummer-1-Hit in der Schweiz, Australien und den Niederlanden. Auch ihr nächstes Album «Freak of Nature» (2001) kletterte in den Schweizer Charts auf Platz 1. 2004 veröffentlichte Anastacia mit ihrem gleichnamigen Album einen erneuten Hit, der wiederum auf Platz 1 landete, wo er 62 Wochen verweilte.

Anastacia – «I’m Outta Love»:

(Video: Telebasel/Anastacia)

Anastcia – «Not That Kind»:

(Video: Youtube/Anastacia)

ABBA Gold, Top Secret Drum Corps und Amy MacDonald

An den Swiss Indoors ist es Tradition, dass der Super Monday mit einem musikalischen Act eröffnet wird. Letztes Jahr brachten ABBA Gold und Top Secret Drum Corps das Publikum zum Beben. 2017 sorgte Amy MacDonald für einen voll und ganz geglückten Auftritt. Nachdem die Musiker die Joggelihalle so richtig in Stimmung brachten, erfolgt jeweils ein Eröffnungsspiel. Dieses Jahr spielte Roger Federer gegen den Deutschen Peter Gojowczyk und gewann klar in zwei Sätzen.

Den Auftritt von Anastacia am Super Monday können Sie nochmals in der Telebasel Spezialsendung am Samstag, 26. Oktober 2019, ab 19:15 Uhr stündlich auf Telebasel geniessen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher