Featured Video Play Icon

Basel

Die Mäss-Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Am Samstag, 26. Oktober, fällt der Startschuss zur 549. Basler Herbstmesse. Momentan stecken alle Beteiligten aber noch in den intensiven Vorbereitungen.

Einmal jährlich verwandelt sich Basel während zweier Wochen in ein leuchtendes und herrlich duftendes Wunderland. Die Rede ist von der Basler Herbstmesse, die dieses Jahr vom 26. Oktober bis am 12. November über die Bühne geht.

Der Telebasel News Beitrag vom 25. Oktober 2019.

Damit am Samstag alles glatt geht, braucht es vor allem viel Planung und harte Arbeit, verrät uns der neue Leiter Messe und Märkte Basel, Manuel Staub. Momentan laufe alles wie am Schnürchen: «Der Aufbau parallel auf sieben Plätzen ist logistisch ein grosser Aufwand. Viele Partner sind bei diesem Grossevent involviert und es läuft alles nach Plan». Der 44-jährige Manuel Staub war zuletzt als Geschäftsführer der Pfadibewegung Schweiz tätig.

«Wir alle fiebern dem Mässglöckli entgegen»

Eine Besonderheit ist dieses Jahr, dass zwei der Messe-Hotspots sich im Umbau befinden: «Den Baustellen am Stadtcasino und an der Kaserne musste Rechnung getragen werden», erklärt Staub.

Seine erste Herbstmesse erlebt Manuel Staub als intensive Zeit. Es sei aber toll, das «Wachstum der Messe» mitzuerleben. Nun biegt der Aufbau in die Zielgerade ein. Staub kann es kaum mehr erwarten: «Mein Team und sämtliche Partner erbringen eine logistische Meisterleistung! Wir alle fiebern am Samstag dem Mässglöckli entgegen».


Der Nachfolger von Daniel Aerni, Manuel Staub (im Bild), organisiert dieses Jahr zum ersten Mal die Basler Herbstmesse. (Bild: Kanton BS)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*