Featured Video Play Icon
LeBron James möchte mit den Los Angeles Lakers Meister werden. Zum Auftakt trifft er auf den NBA Finals-MVP von 2019, Kawhi Leonard, und dessen Los Angeles Clippers. (Bild: Keystone)

International

Zwei hochkarätige Partien beim NBA-Kickoff

Die beiden Eröffnungsspiele der 74. NBA-Saison sind erstklassig: Meister Toronto trifft auf New Orleans, während es danach mit dem Los Angeles-Derby weitergeht.

Die 74. Saison der besten Basketballliga der Welt beginnt in der Nacht auf Mittwoch, den 23. Oktober 2019, um 02:00 Uhr Schweizer Zeit. Dort kommt es gleich zu zwei vielversprechenden Affichen. Im ersten Spiel des Abends treffen die Toronto Raptors auf die New Orleans Pelicans und danach kommt es zum Duell der Vorherrschaft in Los Angeles.

Bei allen vier genannten Mannschaften wurden teilweise ihre besten Spieler untereinander transferiert, was in der letzten Saison noch völlig andere Einzelduelle bedeutet hätte. Somit wird den Auftaktpartien zusätzliche Spannung verliehen.

Wunderkind Zion Williamson

Der Sieger der letztjährigen Saison eröffnet die neue Spielzeit zuhause in Toronto. Dort erwarten die Kanadier die stark verbesserten New Orleans Pelicans, die eine überzeugende Pre-Season gespielt haben. New Orleans draftete an erster Stelle im NBA-Draft 2019 Wunderkind Zion Williamson.

Zion Williamson gilt als bester College-Prospect seit LeBron James. Der 19-Jährige soll New Orleans wieder auf die Erfolgsstrasse führen. Zion Williamson bekommt dafür die perfekte Gelegenheit und kann sein Talent gleich gegen den Champion unter Beweis stellen.

Schocken die Pelicans Toronto?

Die Raptors mussten ihren besten Spieler in Kawhi Leonard in Richtung Los Angeles Clippers ziehen lassen. Die New Orleans Pelicans verloren ihrerseits Superstar Anthony Davies in Richtung Los Angeles Lakers. Dafür konnte New Orleans aber Zion Williamson draften. Zudem bekamen die «Louisianians» Lonzo Ball im Tauschgeschäft für Anthony Davis.

In der letzten Saison noch unvorstellbar, aber nun durchaus möglich: New Orleans könnte Meister Toronto in Kanada überraschen und mit einem Sieg im Gepäck zurück nach Louisiana reisen.

LeBron James gegen Kawhi Leonard

In der zweiten Partie des Abends wird sich die Millionenmetropole Los Angeles in zwei Lager spalten. Das Derby zwischen den Lakers und den Clippers ist auch das Duell der ehemaligen NBA Finals-MVPs LeBron James und Kawhi Leonard. Letzterer konnte erst in der abgelaufenen Saison die Finals mit den Toronto Raptors gewinnen.

Zusätzliche Brisanz in diesem Duell ergibt sich aus den Wechselgerüchten um die Personalie Kawhi Leonard. Der Finals-MVP von 2019 liebäugelte mit einem Wechsel  zu den Lakers, nur um wenig später seinen Transfer zum Stadtrivalen bekannt zu geben.

LeBron James’ Lakers wollen endlich wieder in die NBA-Finals, deshalb haben sie sich unter anderem mit dem ehemaligen ersten NBA-Draftpick von 2012, Anthony Davis verstärkt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*