Die Unfallstelle an der Aeusseren Baslerstrasse in Richtung Basel war nach dem Unfall für drei Stunden gesperrt. (Bild: Google Maps)

Basel

Patrouille der Grenzwache fährt 12-Jährigen an

Ein 12-Jähriger wurde am Dienstag auf der Aeusseren Baselstrasse in Riehen beim Überqueren des Fussgängerstreifens bei Rot von der Grenzwache angefahren.

Der Unfall habe sich gemäss der Basler Polizei kurz vor 12 Uhr ereignet, heisst es in einer entsprechenden Mitteilung. Der 12-jährige Junge hatte bei der Tramhaltestelle Niederholzboden mit seiner Mutter die Strasse bei Rot überquert und wurde dabei von einem Auto angefahren.

Beim Fahrzeug handelt es sich um ein Patrouillen-Fahrzeug der Grenzwache, welches in Richtung Basel unterwegs war. Die Sanität brachte den verletzten 12-Jährigen zur Abklärung ins Spital.

Lenker ohne Schuld

Die Verkehrspolizei untersucht nun den genauen Unfallhergang. Dem 29-jährigen Autolenker würde nach ersten Erkenntnissen kein Schuld treffen. Auch eine Atemalkohol-Kontrolle verlief negativ. Das betroffene Strassenteilstück in Fahrtrichtung Basel wurde für rund drei Stunden gesperrt.

2 Kommentare

  1. Viele Erwachsene sind schlechte Vorbilder für Kinder. Sie sind sich nicht bewusst das sie eine Verantwortung tragen wenn andere es ihnen nachmachen. Auch bei einem Fussgängerstreifen ohne Lichtsignal geht man nicht einfach hinüber. Es gibt leider Autofahrer und Velofahfahrer die genau so verantwortungslose sind.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*