In Rheinfelden (D) ist ein Fussgänger beim korrekten Überqueren eines Zebrastreifens angefahren worden. (Bild: Google Maps)

Region

Mann (56) auf Zebrastreifen angefahren und schwer verletzt

Ein Fussgänger (56) ist am Montagabend in Rheinfelden (D) von einem Auto erfasst worden. Er überquerte einen Zebrastreifen. Nun ist er schwerverletzt im Spital.

Am Montagabend gegen 20:15 Uhr ist im deutschen Rheinfelden ein Fussgänger auf einem Zebrastreifen von einem Auto erfasst worden. Wie die deutsche Polizei mitteilte, wurde der 56-jährige Mann eventuell sogar überrollt. Der Unfall passierte in der Hardtstrasse. Laut ersten Ermittlungen der Polizei überquerte der Fussgänger offenbar ordnungsgemäss den Zebrastreifen.

Am Steuer des PKW sass ein 21-jähriger Mann, wie die Polizei weiter mitteilte. Der Fussgänger sei beim Unfall so schwer verletzt worden, dass er sofort ins Spital gebracht worden sei. Es müsse angenommen werden, dass er sich in Lebensgefahr befinde. Das Verkehrskommissariat Weil am Rhein sucht Zeugen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*