Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 19. Oktober 2019.

Basel

Demo sorgt für Chaos in der Innenstadt

Am Freitagabend zog ein Demonstrationszug durch die Basler Innenstadt. Die Aktivisten forderten mit Transparenten und Petarden mehr Solidarität mit Rojawa.

Gegen 19:15 Uhr hat ein unbewilligter Demonstrationszug den Tramverkehr in der Innenstadt lahmgelegt. Gemäss den BVB kam es zu Verspätungen im ganzen Netz, wie sie auf Twitter mitteilen.

Die rund 300 Menschen riefen zur Solidarität mit Rojawa auf und kritisieren die kürzlich lancierte Syrien-Offensive der Türkei. Mit Petarden und Böllern zogen mehrere hundert Personen vom Bahnhof in Richtung Barfi. Beim Bankverein legten sie eine Pause ein, um Ansprache zu halten. Dies führte zu den Verkehrsbehinderungen, erklärt der Mediensprecher der Polizei, Martin Schütz.

Lautstark waren immer wieder «Terrorist Erdogan»-Rufe zu hören. Unter den Demonstranten befänden sich sowohl Kinder wie auch ältere Menschen, so der Leser-Reporter.

Feuer beim Theater

Ein Video zeigt, wie die Aktivisten beim Theater vorbeizogen und eine Petarde im Baugerüst des Stadtcasinos brennt. Wer dafür verantwortlich ist, ist unklar. Nach bisherigen Erkenntnissen sei der Grossteil der Demonstranten friedlich. Einzelne nutzten die Gelegenheit allerdings, um Pyros zu zünden.

Weiter seien nach bisherigen Erkenntnissen auch Kleistereien im Bereich des Bankvereins entdeckt worden.

Die Demo hatte den Claraplatz als Ziel. Die Polizei hat den Protest-Zug nicht aufgehalten. Gegen 20:30 Uhr löste sich die Demo auf, schreiben die BVB auf Twitter. Es komme aber noch zu Folgeverspätungen.

Während der Demonstration fiel der Basler Polizei ein Mann auf, der mutmasslich Fassaden, Schaufenster und Gegenstände mit Plakaten verklebt hatte. Die Beamten nahmen den in Solothurn ansässigen Deutschen nach der Demo mit auf die Wache und unterzogen ihn einer Personenkontrolle. Er wurde gegen 22 Uhr wieder freigelassen.

2 Kommentare

  1. Und die Polizei und der Staat schaut weg. Traurig. Aber wen ich eine Parkbusse nicht rechtzeigtig bezahle, kommt mich die Polizei ganz schnell holen. Danke Linkgrünes BaselReport

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*