Das Traditionsduell zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid lockt jeweils viele Fussballfans an. (Archivbild: Keystone)

International

El Clásico soll offenbar verschoben werden

Am 26. Oktober sollte El Clásico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid stattfinden. Wegen den Unruhen in Barcelona soll das Spiel nun verschoben werden.

Wenn der FC Barcelona und Rekordmeister Real Madrid aufeinander treffen, gehört das für viele Fussballfans zu den Sportereignissen des Jahres. Am 26. Oktober war El Clásico in Barcelona angesetzt. Wie spanische Medien am Mittwochabend aber berichten, soll das Spiel wegen den Unruhen in Barcelona verschoben werden, heisst es auf spox.com. Denn genau am 26. Oktober werden grosse Demonstrationen erwartet. Der Grund dafür ist die Verurteilung von Vertretern der katalanischen Separatisten.

Sowohl die spanische Fussball-Liga (LFP) als auch der spanische Fussballverband (RFEF) befürworten eine Verschiebung des Traditionsduells. Der 18. Dezember sei als Nachholtermin im Gespräch. Zuvor war auch von einer Verlegung nach Madrid ins Estadio Santiago Bernabeu – also ein Tausch des Heimrechts – die Rede. Wegen organisatorischen Problemen wurde diese Idee aber verworfen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*