Featured Video Play Icon

Baselland

Neulenker (18) verliert Kontrolle über seinen BMW

Ein Neulenker (18) hat in Pratteln einen spektakulären Selbstunfall gebaut. Das Heck seines BMW brach aus, worauf der Wagen einige Meter in die Tiefe stürzte.

Laut der Baselbieter Polizei fuhr der 18-jährige Lenker am Montag kurz vor 18.30 Uhr mit seinem BMW von Muttenz herkommend in Richtung Pratteln. Beim Verlassen des Kreisverkehrs beschleunigte er das Fahrzeug. Dabei brach das Heck aus. In der Folge fuhr der Wagen über das rechtsseitige Trottoir in ein Gebüsch.

Doch damit war die Schleuderfahrt noch nicht zu Ende, denn der BMW durchbrach das Metallgeländer einer Fussgängerunterführung und stürzte einige Meter in die Tiefe. Dort kam das Auto zum Stillstand.  Der Lenker blieb beim Unfall unverletzt.

2 Kommentare

  1. Nachdem wieder ein Neulenker einen Unfall mit einer “Bolide” gebaut hat, frage ich mich schon, ob 18 doch zujung ist um ein Fahrzeug zu lenken. Über die alten zieht man her. Wie stehts mit den ganz Jungen?Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*