Das Polizeipräsidium Freiburg fährt eine Kampagne gegen Gaffer an Einsatzorten. (Bild: Facebook/Polizei Freiburg)

Region

Betrunkener Gaffer stört Polizeieinsatz nach Verkehrsunfall

Eine 76-jährige Frau wurde am Dienstag in Lörrach angefahren und schwer verletzt. Ein Gaffer störte in betrunkenem Zustand den Polizeieinsatz.

Der schwere Verkehrsunfall geschah am Dienstagabend in Lörrach. Eine 76-jährige Frau überquerte gegen 19 Uhr die Brombacher Strasse. Es herrschte viel Verkehr und es regnete. Beim Überqueren der Strasse wurde sie von einem Mercedes erfasst, wie die deutsche Polizei mitteilt. Der 82-jährige Lenker des Autos habe noch versucht zu bremsen, aber die Fussgängerin sei auf den Asphalt gestürzt und schwer verletzt worden. Sie wurde ins Spital gebracht.

Mann filmt und beschimpft Polizei

Beim darauffolgenden Polizeieinsatz tauchte um zirka 19:30 Uhr ein betrunkener Mann (32) an der Unfallstelle auf. Wie die Polizei mitteilt, lief er mehrmals über die Unfallstelle, filmte mit seinem Handy die Anwesenden und das Geschehen. Als die Polizei ihn aufforderte, dies zu unterlassen, wurde der Mann ausfällig und beschimpfte die Beamten. Der Gaffer sei zunehmend in Rage geraten und habe seinen Namen gegenüber der Polizei nicht nennen wollen.

Die Beamten nahmen den betrunkenen Mann in Gewahrsam und brachten ihn aufs Polizeirevier. Seine Personalien wurden aufgenommen und danach wurde er entlassen, wie es weiter heisst.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*