Für den Wanderer kam jede Hilfe zu spät, (Symbolbild: Key)

Schweiz

42-jähriger Wanderer stürzt in den Tod

Auf dem Weg auf den Säntis ist ein 42-jähriger Wanderer am Samstagmorgen tödlich verunglückt. Der Mann stürzte rund hundert Meter einen steilen Abhang hinunter.

Gemäss Mitteilung der Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden stürzte der Wanderer auf dem Weg vom Mesmer zur Wagenlücke auf einem schneebedeckten Weg einen steilen Abhang hinunter. Andere Berggänger bemerkten wenig später den Verunglückten und alarmierten die Rettungsflugwacht Rega.

Vor Ort konnten die Einsatzkräfte nur noch den Tod des Mannes feststellen, der in der Region wohnhaft war. Die genauen Unglücksumstände werden durch die Polizei abgeklärt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*