Featured Video Play Icon

International

FCB zu Gast im türkischen Hexenkessel

Der FCB spielt am Donnerstagabend in der Europa League in der Höhle des Löwen. Auswärtsteams treffen in der Türkei immer auf einschüchternde und laute Heimfans.

Das viertbeste türkische Team aller Zeiten empfängt den FCB am Donnerstagabend in der Europa League. Wie bei den Heimstätten der Vereine aus Istanbul dürfte Basel eine furchteinflössende Stimmung im Senol Günes Stadion erwarten.

Dass Trabzonspor das renommierte Besiktas Istanbul am letzten Sonntag mit 4:1 vom Platz fegte, dürfte die Aufgabe für Marcel Kollers Team auch nicht leichter machen.

«Viele gute und bekannte Spieler»

Obwohl Trabzonspor einen verhaltenen Saisonstart dargeboten hat, besitzen die Türken eine starke Mannschaft. «Wir wissen, dass sie das erste Spiel in der Europa League in Getafe 1:0 verloren haben, wir wissen aber auch, dass sie viele gute und bekannte Spieler besitzen», analysiert FCB-Verteidiger Eray Cömert das Team aus der Nordtürkei.

Mit den bekannten Spielern sind Daniel Sturridge, John Obi Mikel und Jose Sosa gemeint. Mit Sturridge und Obi Mikel besitzt Trabzonspor zwei ehemalige Champions League-Sieger im Kader. Capitän Sosa hat unter anderem für den Bayern München, die AC Mailand oder Besiktas Istanbul gespielt.

Die besten Zeiten des Vereins aus der türkischen Hafenstadt liegen aber schon eine Weile zurück. Ende der 70er- und 80er-Jahre holten die Nordtürken alle sechs bisher gewonnenen Meistertitel.

Trabzonspor ist eine Macht im heimischen Hexenkessel

Basel steht am Donnerstag offensichtlich vor einer schwierigen Aufgabe. Bei keinem anderen FCB-Auswärtsspiel in der Europa League-Gruppenphase wird der Heimvorteil so eine entscheidende Rolle spielen wie bei Trabzon.

Die Fans feuern ihre Lieblinge im Senol Günes Stadion lauthals an. Sobald der Gegner am Ball ist, gibt es ein ohrenbetäubendes Pfeifkonzert. Der FCB wird trotz langjähriger europäischer Erfahrung mit einer neuen und schwierigen Situation konfrontiert werden.

(Video: Youtube/You Will Like It)

Kein anderes Auswärtsspiel der Basler dürfte in jüngerer Vergangenheit der anstehenden Partie das Wasser reichen, was die Lautstärke der Fans angeht. Das Stadion am Schwarzen Meer ist ein echter Hexenkessel, in dem Trabzonspor jeden Gegner schlagen kann.

Türkischer Gegner: Ein Novum für den FCB

Der FCB musste in den letzten Jahren weder in der Champions League noch in der Europa League gegen einen türkischen Vertreter spielen. Das letzte Duell gegen ein türkisches Team in einem Pflichtspiel liegt also schon eine Weile zurück. In der Qualifikation zur UEFA Cup-Gruppenphase 2003/04 setzte sich der FCB mit einer gesamten Bilanz von 3:2 gegen Malatyaspor durch.

Nun folgt also das nächste Duell gegen einen Verein aus der Türkei. Das Spiel dürfte auf Augenhöhe stattfinden. Trabzonspors Heimvorteil spielt den Türken in die Karten, während Rotblaus aktuelle Verfassung dem FCB zugute kommt.

Verfolgen Sie die Partie des FC Basel gegen Trabzonspor am Donnerstag, 3. Oktober 2019 ab 21:00 Uhr im Live-Ticker auf Telebasel.ch und in der Telebasel-App.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher