Sind nach technischen Problemen ab sofort wieder in Basel verfügbar: die E-Trottinetts des Anbieters Lime. (Bild: Keystone)

Basel

E-Trottis nach Problemen zurück

Ab Donnerstag sind die E-Trottis von Lime wieder in Basel verfügbar. Anfang Jahr wurden sie wegen technischer Probleme eingezogen und erhielten ein Upgrade.

Über den Relaunch informierte am Donnerstag Lime. Das Unternehmen übernimmt das Warten, Aufladen und die Bereitstellung der E-Trottinetts. In Zürich betreibt Lime 300 E-Trottinetts und in Basel deren 200.

«Wir haben uns die notwendige Zeit genommen, um den Neustart vorzubereiten», lässt sich Geschäftsführer Estuardo Escobar in einer Mitteilung zitieren. Das neue Modell sei bereits seit einem Monat in Zürich im Einsatz. Auch dort waren die E-Trottis vorübergehend eingezogen worden.

Blockierte Bremsen

Mehrere Fahrer von Lime-Scootern waren im vergangenen Jahr in der Schweiz wegen Softwareproblemen verunfallt. In einzelnen Fällen sei die Vorderbremse der Trottinetts bei vollem Tempo plötzlich blockiert gewesen, berichteten Medien.

Die neuen Geräte erhielten bei Sicherheitstests des Verkehrsdienstes TCS und des SRF-Konsumentenmagazins Kassensturz eine positive Beurteilung und wurden durch eine Prüfstelle offiziell zertifiziert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Was geschah bisher