Featured Video Play Icon
Der Telebasel Mash Beitrag. (Video: Telebasel)

Basel

Dania schwingt die Hüften

Wenn man Personen beim Salsatanzen zusieht, wirkt dies immer ziemlich locker. Doch wie schwer ist es wirklich? Mash-Reporterin Dania probiert es aus.

Dania, Mash Reporterin, hat spanische Wurzeln. Von ihr wird meistens erwartet, dass sie alle südamerikanischen Tanzstile im Blut hat und problemlos tanzen kann. Doch leider ist dem nicht so. Dania hätte diese Begabung gerne, doch das spontane Salsatanzen bereitet ihr ziemliche Mühe. Aus diesem Grund wollte sie einen Versuch wagen und in die Salsawelt eintauchen.

Ein Ort dafür ist das Viertel Dach. Dort findet im Sommer jeden Sonntag das Sunset Salsa statt. Salsa Tänzer lassen dort das Wochenende ausklingen. Dania wollte von den Anwesenden wissen, wie diese auf das Salsa tanzen aufmerksam wurden und wie ihre Anfänge waren. Die meisten Befragten gaben an, dass der Anfang schwer sei und nur mit viel Übung würde man langsam Fortschritte erkennen können.

Dania, die Salsa-Anfängerin, hat sich nicht entmutigen lassen und angefangen die Hüften zu schwingen. Natürlich nicht ohne Hilfe. Die Veranstalterin des Events und Tanzlehrerin Katja Savastano erklärte Dania zuerst einmal die Grundschritte. Das war Dania aber noch nicht genug: in einem zweiten Schritt bekam sie eine Salsastunde bei Fabio von der Tanzschule «Salsaflow DC». Was für ein Fazit Dania nach dem Tanzabend und der Salsastunde zieht, seht ihr im Video.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*