Featured Video Play Icon
Beitrag in den Telebasel News vom 27. September 2019.

Basel

Theater entführt Zuschauer in eine Märchenwelt

Der mehrfach ausgezeichnete Film-, Opern- und Theaterregisseur Philipp Stölzl bringt «Andersens Erzählungen» auf die Bühne des Theater Basel.

Sehnsucht, Verzweiflung, Einsamkeit. «Andersens Erzählungen» schildert in knapp zweieinhalb Stunden die tragische Liebesgeschichte vom dänischen Dichter und Schriftsteller Hans Christian Andersen. Die Inszenierung fängt mit einem Auszug seines wohl bekanntesten Werkes «Die kleine Meerjungfrau» an.

Hans Christian Andersen beginnt gerade die Geschichte zu schreiben, als er am Vorabend der Hochzeit seines Jugendfreundes Edvard Collin in dessen Anwesen erscheint und ihm seine Liebe gesteht. Durch die Zurückweisung erschüttert, schreibt er sein Märchen weiter und lässt es eine schicksalsschwere Wendung nehmen. Aus Liebe zu einem Prinzen möchte die kleine Meerjungfrau nichts sehnlicher, als ein menschliches Wesen werden. Dafür geht sie auf einen Handel mit der Meerhexe ein. Sie wird zwar ein Mensch, schafft es aber nicht, die Liebe des Prinzen für sich zu gewinnen.

Bereits vierte Produktion

Für den Kultregisseur Philipp Stölzl ist es bereits die vierte Produktion am Theater Basel. Er ist seit seiner Jugend bekennender Andersen-Fan und erfüllt sich mit diesem Stück einen lang ersehnten Traum. «Ich habe immer gehofft, mich irgendwann im Laufe meiner Karriere mit Andersens Geschichten beschäftigen zu dürfen.»

Die Geschichte sollte ursprünglich als reine Oper inszeniert werden. In Zusammenarbeit mit dem Theater Basel wurde dann aber eine Dreispartenproduktion daraus. «Das Basler Theater folgt der Tradition, dass einmal im Jahr eine Produktion geschafft wird, die verschiedene Gattungen vermischt. Wir haben hier Oper, Musiktheater, Tanz und Schauspiel unter einem Dach,» sagt Stölzl. Der Gedanke dahinter: Einmal im Jahr sollen die unterschiedlichen Genres vermischt werden und alle miteinander zu tun haben, die sonst nebeneinander herarbeiten. Die Kunstschaffenden würden sich so auch besser kennen lernen.

Einzigartiges Zuschauererlebnis

Der Regisseur ist überzeugt, dass die Zuschauer sich auf ein originelles Theaterereignis in einer ungewohnten Form freuen können, die es in diesem Ausmass noch nicht gegeben hat. «Auf der einen Seite erleben die Zuschauer eine reale Welt, die Nacht vor der Hochzeit, auf diesem Anwesen. Und dann die Welt des Märchens, welche die Zuschauer in eine magische Unterwasserwelt entführt».

«Andersens Erzählungen» zeigt ab Freitag die tragische Geschichte einer Meerjungfrau, die für die grosse Liebe alles aufs Spiel setzt und tiefe Einblicke in das Leben eines dänischen Dichters und Schriftstellers gewährt.

Einblicke in das Stück «Andersens Erzählungen» erhalten Sie in den Telebasel News vom Freitag, 27. September 2019 um 18:30 Uhr und ab 19:00 Uhr stündlich in der Wiederholung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*