(Symbolbild: Key)

International

Kleider bestellt, Ecstasy-Pillen erhalten

Ein Ehepaar aus Linz wollte zwei Kleider bestellen – und erhielt rund 25 000 Ecstasy-Pillen. Die Drogen haben einen Wert von rund 500'000 Euro.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, sollte das Paket mit rund 25’000 Pillen eigentlich nach Schottland verschickt werden. Das Ehepaar aus Linz hatte lediglich zwei Kleider über das Internet in den Niederlanden bestellt. Bereits bei der Übernahme habe sich das Paar über das Gewicht eines der beiden Pakete gewundert, berichtete die Polizei.

Die überraschten Empfänger brachten das Paket nach der Lieferung daher zurück zur Post. Die hinzugerufenen Ermittler konnte inzwischen den eigentlichen Empfänger in Schottland ausfindig machen und festnehmen. Auch der Absender in den Niederlanden geriet in das Visier der dortigen Behörden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*