Featured Video Play Icon
Im Europa League Spiel gegen Krasnodar muss der FCB ohne Topscorer Kemal Ademi klarkommen. (Video: Telebasel)

Basel

Rotblau muss ohne Topskorer Ademi punkten

Der torgefährlichste Stürmer des FCB fällt ausgerechnet zum Europa League-Auftakt gegen Krasnodar aus. Jetzt sind Arthur Cabral und Afimico Pululu gefordert.

Der FCB beginnt seine diesjährige Europa League-Kampagne heute Abend gegen Krasnodar. Ausgerechnet jetzt muss Rotblau allerdings auf seinen treffsichersten Stürmer verzichten.

Kemal Ademi, der bereits sieben Mal in dieser Saison traf, musste im Cupspiel gegen Meyrin am Samstag das Spielfeld bereits vorzeitig verlassen. Nach einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler erlitt Ademi eine Gehirnerschütterung und wurde benommen vom Platz begleitet.

Rückkehr noch ungewiss

«Ademi war heute wieder zu einer Untersuchung im Spital, aber wir haben noch nichts Neues gehört. Wir müssen abwarten, denn er braucht natürlich noch Zeit. Er war bereits auf dem Fahrrad und wenn der Bericht besser ist, kann er morgen schon etwas mehr machen», sagte Trainer Marcel Koller an der Pressekonferenz vom Dienstag.

Ademi könnte auch gegen YB und Zürich ausfallen. Wann der grossgewachsene Knipser wieder einsatzbereit sein wird, weiss der FC Basel noch nicht.

Nach dem Ausfall von Ricky van Wolfswinkel, der wegen einem Aneurysma mehrere Monate nicht auflaufen kann, trifft Ademis Ausfall besonders. Jetzt sind Neuzugang Arthur Cabral und Alternative Afimico Pululu gefordert.

Kann Cabral Ademi ersetzen?

Ademi konnte nach van Wolfswinkels Ausfall und Ajetis Abgang sofort die Erwartungen erfüllen. Trotz Ademis grandioser Leistung kann sich Marcel Koller gut vorstellen, dass Cabral seine Absenz kompensieren könnte. Auf die Frage, ob Cabral von Anfang an spielen wird, antwortete der Trainer mit: «Könnte sein, ja», und lächelte dabei.

«Vielleicht sind wir bald schlauer und haben am Ende zwei Stürmer, die wir jederzeit bringen können und die Tore schiessen. Das wäre das Ziel.», so Koller weiter.

Verfolgen Sie den Europa League-Auftakt des FC Basel gegen Krasnodar im Live-Ticker auf Telebasel.ch und in der Telebasel-App am Donnerstag, 19. September ab 18:55 Uhr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*