Krasnodar bleibt an der Tabellenspitze nach dem 4:2-Sieg gegen Krylja Sowetov. (Bild: Keystone)

International

Wenn Leader auf Leader trifft

Krasnodar bleibt nach neun Partien das Mass aller Dinge in der russischen Premjer-Liga. Somit treffen am Donnerstag im Joggeli zwei Leader aufeinander.

Am kommenden Donnerstag empfängt Rotblau Krasnodar im St. Jakob-Park. Die Südrussen gewinnen am Wochenende 4:2 gegen Krylja Sowetov und bleiben weiterhin auf dem ersten Platz.

Russlands Nummer Eins gegen den Schweizer Leader

Mit dem Auftakt in die Europa League 2019/20 kommt es in der Gruppe C auch zum Duell der Tabellenführer aus Russland und der Schweiz. Während Basel am letzten Samstag im Cup gegen das unterklassige Meyrin mit 3:0 gewinnen konnte, setzte sich Krasnodar in der Liga gegen das vom Abstieg bedrohte Krylja Sowetov durch.

Krasnodar ist seit neun Spielen in der heimischen Liga ungeschlagen. Nur gegen Terek Grozny verloren die Südrussen das erste Ligaspiel. Gegen Topteams wie Zenit St. Petersburg und Lokomotiv Moskau spielte Krasnodar unentschieden, war aber die bessere Mannschaft gewesen.

Nachdem das Team vom Kuban den FC Porto in der Champions League-Qualifikation ausschalten konnte, scheiterte Krasnodar mit 1:2 und 0:4 gegen Olympiakos Piräus in der letzten Qualifikationsrunde für die Königsklasse. Die Partien gegen die Griechen waren die letzten Niederlagen Krasnodars.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*