Roger Federer startet in Sydney ins Jahr 2020. (Bild: Keystone)

International

Federer und Laaksonen gegen Belgien und Grossbritannien

Das Schweizer Team mit Roger Federer und Henri Laaksonen ist als Nummer 3 gesetzt. Im ATP Cup in Autstralien trifft es auf Belgien und Grossbritannien.

Die Schweizer spielen im neu geschaffenen ATP Cup (3. bis 12. Januar) in Sydney. Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic trifft mit Serbien in Brisbane in der Gruppe A auf Frankreich und Südafrika, Spanien mit US-Open-Sieger Rafael Nadal bekommt es in Perth in der Gruppe B mit Japan und Georgien zu tun.

Der mit 15 Millionen Dollar Preisgeld und 750 ATP-Punkten dotierte Event dient als Vorbereitung für das eine Woche später beginnende Australian Open. Am Turnier nehmen 24 Nationen teil, die sechs Gruppensieger und die zwei besten Gruppenzweiten qualifizieren sich für die Viertelfinals, die wie die Halbfinals und der Final in Sydney ausgetragen werden. Eine Begegnung besteht aus zwei Einzelpartien und einem Doppel.

Der ATP Cup verdrängt im Kalender den in Perth veranstalteten Hopman Cup, bei Federer in den letzten beiden Jahren zusammen mit Belinda Bencic triumphiert hat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*