Der Cars-Frontman Ric Ocasek ist am Sonntag im Alter von 75 Jahren in New York gestorben. (Bild: Keystone)

International

Cars-Frontmann Ric Ocasek gestorben

Der US-Rockmusiker Ric Ocasek ist tot. Der Frontmann und Sänger der Band The Cars sei am Sonntag im Alter von 75 Jahren in New York gestorben.

Das teilte die amerikanische Polizei mit. Zudem berichtete die Zeitung «USA Today», es gebe keine Hinweise auf Fremdeinwirkung. Die Band The Cars war eine der Mitbegründerinnen des «New Wave». Unter Ocaseks Führung gelang ihr in den 1980er Jahren eine Reihe von Hits wie «You Might Think», «Shake It Up» und «Drive». Ende der 1980er Jahre löste die Band sich auf, 2011 kam es jedoch zur Wiedervereinigung.

Im vergangenen Jahr wurde die Band zusammen mit Bon Jovi, den Moody Blues, Dire Straits, Nina Simone und Sister Rosetta Tharpe in die berühmte Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*