Featured Video Play Icon

Baselland

Zwei Unfälle sorgen für Stau auf der A2

Am Sonntagnachmittag sorgten zwei Unfälle auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Basel für grössere Verkehrsbehinderungen. Verletzt wurde dabei niemand.

Die beiden Unfälle ereigneten sich am Sonntagnachmittag zwischen 14 und 14:30 Uhr. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Baselbieter Polizei fuhr ein 28-jähriger Autofahrer auf der Autobahn A2 auf dem 1. Überholstreifen in Richtung Basel. Kurz vor der Ausfahrt Pratteln beabsichtigte er nach rechts auf den Normalstreifen zu wechseln. Dabei übersah er einen anderen Personenwagen. In der Folge kam es zu einer Kollision, wobei sich der zweite Personenwagen anschliessend mehrfach um die eigene Achse drehte und entgegen der Fahrtrichtung stehen blieb. Das schreibt die Polizei in einer Mitteilung.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Beide Fahrzeuge erlitten jedoch Totalschaden. Sie wurden durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert.

Auffahrunfall im Stau

In der Folge des ersten Unfalles bildete sich ein Rückstau bis zum Zusammenschluss der Autobahnen A2 und A3 in Augst BL. Ein 76-jähriger Autofahrer bemerkte dies zu spät und fuhr in das Heck des hintersten Fahrzeuges.

Auch bei diesem Unfall wurde niemand verletzt. Auch diese Fahrzeuge mussten durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Aufgrund der beiden Unfälle und dadurch, dass mehrere Strassen rund um die Autobahn A2 wegen des Slow Ups gesperrt waren, kam es zu grösseren Verkehrsbehinderungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*