Noch einmal die Abendsonne gniessen. (Foto: Keystone)

Basel

To-do-Liste für ein (letztes?) heisses Wochenende

Der Altweibersommer gibt an diesem Wochenende alles. Hier sind zehn Dinge, die Du noch tun solltest, bevor die Zeit der heissen Tage endgültig vorbei ist.

Sie sind noch nicht vorbei, die warmen Tage. Im September gibt der Altweibersommer mit Temperaturen von fast 30 Grad richtig Vollgas. So steigt das Quecksilber am Sonntag sogar auf voraussichtlich 29 Grad. Bevor es aber wieder kälter und nasser wird, gibt es noch einiges zu erledigen. Hier sind zehn Dinge, die Du unbedingt noch tun solltest, bevor sich der Sommer endgültig verabschiedet.

1. In den Rhein springen

Wer noch einmal den Bach hinunter schwimmen möchte und kälteempflindlich ist, sollte sich beeilen. Mit 26 Grad am Samstag und sogar 29 Grad am Sonntag bietet der Rhein für jeden noch einmal die perfekte Gelegenheit für einen Schwumm. Wer das nicht so gerne mag, kann natürlich auch in die Badi gehen.

2. Grillen

Wer noch einmal den Abend gemütlich mit einer Wurst oder einem feinen Steak auf dem Grill ausklingen lassen möchte und dabei die letzten Sonnenstrahlen geniessen will, sollte das am besten jetzt tun. Sonst sieht es dann schnell so aus:

3. Am Rheinbord chillen

Was gibt es schöneres, als am Nachmittag oder nach dem Feierabend den Tag am Rheinbord ausklingen zu lassen? Bei Regen und kühlen Temperaturen macht das keinen Spass. Deshalb schnell alle sieben Sachen packen und am Bach noch einmal die warmen Sonnenstrahlen geniessen.

(Bild: Keystone) 

4. Draussen Mittagessen

Im Sommer erübrigt sich meistens die Frage, wo zu Mittag gegessen werden soll. Denn die hohen Temperaturen und die meist sonnigen Tage ziehen einen an die frische Luft. Deshalb jetzt noch einmal unbedingt ein «Zmittag» draussen geniessen.

5. Das Feierabend Bier draussen geniessen

Eine Bier draussen in der Abendsonne hat nicht den gleichen Charme wie in einer Bar. Beides hat seine Vorzüge, aber den Gerstensaft nach dem Feierabend draussen zu geniessen und dabei die letzten Sonnenstrahlen einzufangen, hat doch was für sich.

6. Ein Glacé essen

Sommer, Sonne, Glacé essen! Wer an die heisse Jahreszeit denkt, hat automatisch Lust auf Glacé. Für manche ist die kühle Leckerei ja das ganze Jahr hindurch ein Muss. Wer Glacé aber lieber draussen bei Sonnenschein schleckt, sollte das am besten jetzt noch tun. Bald sind nämlich wieder Marroni am Start.

(Bild: Pixabay)

7. Sünnele

Wer noch ein bisschen Farbe bekommen möchte, sollte am besten jetzt die letzten «heissen» Tage geniessen und sich noch einmal so richtig in die Sonne legen. Denn schon bald wird es wieder grauer und die Winter-Sonne in den Bergen noch etwas weit entfernt.

8. Draussen lesen

Sicherlich ist es ziemlich gemütlich, eingekuschelt auf der Couch ein Buch zu lesen. Aber der Winter kommt ja noch früh genug. Schön ist es doch auch unter den warmen Sonnenstrahlen in fremde Welten einzutauchen. Also Buch schnappen und ab nach draussen.

9. Ohne Jacke herumlaufen

T-Shirt, Pulli, Jacke: Im Herbst und Winter ist wieder das Zwiebelprinzip angesagt. Da lohnt es sich, jene Tage noch zu geniessen, an denen man am Morgen nur mit T-Shirt oder allenfalls einem dünnen Jäckchen aus dem Haus gehen kann. Wer seine Lieblings-Sommerkleider noch einmal ausführen möchte, sollte das jetzt tun.

10. Endgültiger Abschied von der Klimaanlage

Nicht jeder mag sie, doch trotzdem können sie uns im Sommer den Alltag angenehmer machen: die Klimaanlagen. Bald stehen diese aber endgültig still. Jetzt heisst es: Tschüss sagen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*