(Bild: Keystone)

Basel

Freitag, der 13. – Aberglaube oder Wahrheit?

Gemeinhin gilt der Freitag, der 13. als Unglückstag. Doch woher kommt dieser Aberglaube eigentlich?

Oh nein, heute ist Freitag, der 13., dieser Tag kann ja nur schlecht laufen. Das ist die Einstellung der meisten Leute wenn sie im Kalender dieses Datum sehen. Doch woher kommt das? Verfolgt uns das Pech an diesem Tag wirklich, oder suchen wir im Unterbewusstsein nach unserem Unglück?

Die Kombination macht’s aus

Schon lange gelten die Zahl Dreizehn sowie der Wochentag Freitag als Unglückssymbole. Es wird angenommen, dass abergläubische Menschen schon sehr früh besonders viel Unglück am Freitag, dem 13. erwarteten. Mit der Zeit verbreitete sich diese Ansicht dann auch bei Menschen, die an sich weder mit Freitag, noch mit der Zahl Dreizehn Unglück in Verbindung setzen.

Die Zahl Dreizehn war im deutschen Volksmund lange als «Dutzend des Teufels» bekannt. Aber nicht überall war die 13 eine Unglückszahl: Bei den Japanern gilt die Zahl als Glückszahl und in der jüdischen Tradition ist sie ein Symbol Gottes, weil sie über der Zwölf steht.

Der schwarze Freitag

Im Oktober 1929 war der amerikanische Börsencrash. Hier ist oft vom «schwarzen Freitag» die Rede. Dieser war jedoch bereits an einem Donnerstag. In Europa war aufgrund der Zeitverschiebung jedoch schon Freitag, weshalb man den Börsencrash schlussendlich mit einem Freitag in Verbindung setzte. Zweieinhalb Jahre vor dem amerikanischen Crash kam es an der Börse in Berlin ebenfalls zu einem deutschen schwarzen Freitag: Der 13. Mai 1927 liess den Aktienindex des Statistischen Reichsamtes einbrechen.

10 Dinge, die am Freitag, dem 13. wirklich passierten:

Ein weiterer Grund, wieso der Freitag als Unglückstag gilt ist, dass Jesus Christus laut dem Neuen Testament an einem Freitag gekreuzigt wurde. Der Karfreitag gilt im Christentum als Fast- und Trauertag und die Katholiken bringen freitags jeweils das Freitagsopfer. Im protestantischen Norden hingegen gilt seit 1930 der Freitag als Glückstag und als ein besonders guter Termin, um zu heiraten.

Statistisch gesehen Humbug

Auswertungen von Unfalldaten beweisen, dass an diesem besonderen Tag nicht mehr Verkehrsunfälle mit schwerem Sachschaden anfallen als an einem anderen Freitag. Die Zahlen bleiben meist gleich oder sind sogar geringer. Das kann jedoch auch an der verstärkten Vorsicht der Verkehrsteilnehmer liegen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*