Partner Content

«Die originellste und schönste Verteilaktion, die ich je erlebt habe»

Am Morgen des 12. September 2019 spielten sich ungewöhnliche Szenen am Bahnhof SBB ab. Zum Zmorge gab es frische Rüebli, dies aber nicht ohne Hintergedanken.

Rüebli sind gut für die Augen. In dieser Binsenweisheit steckt etwas Wahres, denn das in der Karotte enthaltene Beta-Carotin, eine Vorstufe von Vitamin A, ist gut für das Hell-Dunkel-Sehen. Noch nachhaltiger als Gemüse zu essen, sind die vielseitigen Angebote der Sehbehindertenhilfe Basel.

Weil die Menschen immer älter werden, und zahlreiche Augenerkrankungen erst ab erhöhtem Alter auftreten, steigt die Zahl sehbehinderter Menschen kontinuierlich. Das Rüebli schlägt als Symbol für gesunde Augen eine Brücke zur Sehbehindertenhilfe Basel, denn diese ist für Betroffene da, auch wenn das Rüebli-Essen allein schon lange nichts mehr nützt.

So entstand diese ungewöhnliche Rüebli-Verteilaktion am Bahnhof SBB:

Donnerstagvormittag, 12. September 2019. In dieser Welle der Sensibilisierungskampagne macht der Verein mit einer ungewöhnlichen Idee auf sich aufmerksam. Ausgestattet mit kleinen Holzwägeli und zahlreichen extra gezogenen und angeschriebenen Rüebli, brachten sie das frische Gemüse unters Volk.

Sind auch Sie von einer Sehbehinderung betroffen oder kennen Sie Menschen mit einer Sehbehinderung? Nutzen Sie die umfassenden Angebote und kostenlose Beratung für mehr Selbstständigkeit. Die Sehbehindertenhilfe Basel ist gerne für Sie und Ihre Angehörigen da.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*