Featured Video Play Icon
Telebasel Sport vom 12. September 2019.

Basel

Dem FCB steht eine schwierige Englische Woche bevor

Zuerst kommt das Cupspiel, danach der russische Tabellenführer aus Krasnodar und am Schluss empfängt der Meister aus Bern den FCB.

Die ersten Härtetests der Saison stehen für Rotblau an. Nach der Pflichtaufgabe im Cup gegen Meyrin folgt mit dem FC Krasnodar ein harter Brocken in der Europa League. Zu guter Letzt trifft Basel auswärts auf Meister YB im Spitzenspiel.

Spielpraxis im Cup für neue Spieler

Als aktueller Cupsieger sollten die Basler natürlich ohne grosse Mühe gegen den FC Meyrin am Samstagabend gewinnen. Das Team aus der vierthöchsten Schweizer Liga bietet Marcel Koller die Gelegenheit, neue Sachen auszuprobieren.

Koller kann neuen Spielern Spielpraxis geben und gleichzeitig Stammspieler für die Europa League schonen. Ein Pflichtsieg gegen Meyrin bedeutet ein weiterer Schritt in Richtung Titelverteidigung.

Europa League-Auftakt gegen Krasnodar und Spitzenkampf in Bern

Fünf Tage später empfängt Basel den FC Krasnodar im Joggeli. Ein unbekannter, aber schwieriger Gegner. Die Südrussen führen die heimische Liga nach acht Spielen vor Zenit St.Petersburg an.

Abgerundet wird die Englische Woche mit dem Topspiel gegen YB. Der Vizemeister aus Basel geht als Tabellenführer in die Partie und trifft auf den zweitplatzierten Meister aus Bern.

Unvergessen bleibt die 1:7-Pleite aus der Vorsaison. Es ist also Wiedergutmachung angesagt. Wenn Rotblau diese Partie gewinnt, wächst der Vorsprung auf die Hauptstädter auf vier Punkte.

Sollten die Basler alle Partien gewinnen, oder zumindest keine verlieren, wird es noch ruhiger um das Team von Marcel Koller. Im Falle einer oder gar zwei Niederlagen werden die Diskussionen neu entfacht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*