Featured Video Play Icon
Der Telebasel Glam Beitrag vom 11. September 2019.

Basel

«Ich muss mich in der Schweiz zurücknehmen»

Rob Spence ist eine feste Grösse in der Schweizer Comedy-Szene. Mit seinem australischen Witz kommt er gut an. Die Schweizer seien aber schwer zu knacken.

Er spricht meist nur ein Wort, schon hat er das Publikum gefühlt auf seiner Seite. Der Schweiz-Australier Rob Spence sorgt nicht zuletzt mit seinem Dialekt und seinem australischen Humor für schallendes Gelächter. Auch am Jubiläumsfest des Erlenhofs in Reinach am Freitag, 06. September, flogen ihm die Herzen der Gäste regelrecht zu. Doch die Schweizer zu knacken, das sei nicht immer so einfach.

Ich wollte keinen Schweizer Pass, ich wollte die Cumulus-Karte

Der 53-jährige Comedian ist seit über 30 Jahren in der Schweiz. Er hat eine Schweizerin geheiratet. «Viele sagen, ich habe meine Frau wegen des Schweizer Passes geheiratet. Stimmt nicht! Ich war nur scharf auf die Cumulus-Karte», witzelt der Comedian in seinem aktuellen Programm «Mad Men». Die Unterschiede zwischen Schweizern und Australiern sind ein Dauer-Thema in Rob Spences Shows. «Die Schweizer sind nicht so direkt, wie wir Australier. Ich merke auch, dass ich mich in der Schweiz etwas zurücknehme. Wenn ich zum Beispiel in Italien bin, bin ich plötzlich viel lauter als in der Schweiz», sagt Rob Spence im Interview mit Glam.

Basler sind das beste Publikum

Auf der Bühne nimmt sich Rob Spence aber ganz und gar nicht zurück. In «Mad Men» powert er sich so richtig aus und bietet dem Publikum neben Comedy auch jede Menge Tanz- und Showeinlagen. «Ich wollte alles, was mir Spass macht, in mein neues Programm hineinbringen», so Rob Spence. Am 1. und 2. November 2019 kommt der Schweiz-Australier ins Tabourettli nach Basel. Die Vorfreude sei gross: «Die Basler sind – verglichen mit den Schweizern allgemein – sehr offen und lustig. Ich finde die Basler das beste Publikum, das es gibt.»

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*