In Zukunft wird der Basler Zolli keine Wölfe mehr beherbergen. (Bild: Keystone)

Basel

Letzte Zolli-Wölfe sind tot

Die beiden letzten Wölfe des Basler Zollis sind tot. Cäsar und Kleopatra mussten aufgrund von Altersbeschwerden eingeschläfert werden.

Cäsar und Kleopatra – die beiden letzten Wölfe des Basler Zolli – sind tot, berichtet Prime News am Dienstag. Die Wölfe gehörten der Unterart «Schwarzer Wolf» an. Ein Schild beim Gehege weist darauf hin, dass die beiden Tiere eingeschläfert werden mussten. Ihr Gesundheitszustand und damit die Lebensqualität hätten sehr abgenommen, weshalb der Zolli entschloss, sie zu erlösen. Neue Wölfe werde es keine geben, eine andere Tierart werde ins Wolf-Gehege einziehen.

Dafür wird der Tierpark Lange Erlen zukünftig Wölfe beherbergen, wie Telebasel berichtete. Zum 150-Jahre-Jubiläum will der Tierpark eine 5’000 Quadratmeter grosse Anlage für Wölfe bauen. Der Baubeginn soll im 2021 – im Jubiläumsjahr – sein.

2 Kommentare

  1. Schade das es im Zolli Basel keine Wölfe mehr geben wird die waren so süss 😍😔. Aber ich finde es toll das es dafür in der Langen Erle Wölfe geben wird und au echstra ein grösseres Gehege geben wird. Ist auch besser für die Wölfe das sie herum toben können. ❤️😍😘Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*