Featured Video Play Icon
(Video: Telebase)

Basel

«Jetzt muss man YB das Selbstverständnis nehmen»

Nach der Pflichtaufgabe gegen Meyrin wartet auf den FCB ein Härtetest nach dem anderen. Besonders die Partie gegen YB hat Signifikanz.

Der FCB hat in dieser Saison zwei Gesichter gezeigt. Einerseits zeigen die Basler gegen den PSV eine grandiose Leistung. Andererseits dann innert weniger Tage wieder das totale Gegenteil. Muss man Angst haben aus Basler Sicht, dass der FCB in den Härtetests gegen YB und Krasnodar nicht auf das nötige Level kommt?

Angst vor mangelnder Mentalität?

«Diese Angst darf es nicht geben. In der Europa League musst du einfach bereit sein. Und zwar vom ersten Spiel an. Was dazumals gegen Linz schief ging, kann ich nicht sagen», so Jakob Gubler. Andererseits müssen man auch verstehen: Die Österreicher waren alles andere als ein schlechter Gegner. «Die haben das überhaupt nicht schlecht gemacht. Da war man ein bisschen unfair mit den Linzern», meint Pascal Flury. Er glaube aber nicht, dass dem Team sowas nochmal passieren werde.

Eine andere Ausgangslage

Im Hinblick auf das Spitzenspiel gegen den Meister aus Bern, muss der FCB einerseits die Tabellenspitze verteidigen. Andererseits muss Rotblau unterbinden, dass sich die Negativ-Serie gegen YB weiterzieht. Die Ausgangslage ist aber heuer eine andere: «Der FCB ist neu einen Punkt voraus. Das ist schon mal was ganz anderes als letzte Saison, als man bereits mehrere Punkte im Hintertreffen lag», so Maissen. Die Situation habe sich gedreht. Nun wüssten die Berner, dass sich im Falle einer Niederlage bereits die Lücke auftun würde.

«Dementsprechend werden die Berner nicht ganz so erhaben auf den Platz kommen. Aber man muss nochmals sagen, gegen Roter Stern Belgrad hat YB zwei starke Spiele gezeigt. Das Resultat hat einfach nicht gestimmt», warnt Maissen. Für Pascal Flury ist dennoch klar: Rotblau ist den Bernern auf die Pelle gerückt. «Das Selbstverständnis musst du YB jetzt nehmen».

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*