Welche Filme sind neu bei Netflix zu finden? (Bild: Telebasel)

Schweiz

Der Netflix-Herbst steht vor der Tür

Wenn es draussen kälter wird, sind gemütliche Abende auf dem Sofa genau das Richtige. Welche Filme nun auch bei Netflix zu streamen sind, seht Ihr hier:

«The King’s Speech – Die Rede des Königs»

Der stotternde Königssohn Bertie (Colin Firth) ist eine Blamage für sich und sein royales Umfeld. Um die standesgemässen Auftritte stotterfrei zu meistern, hat er schon jegliche Lösungsstrategien über sich ergehen lassen.

Doch dann wird er von seiner Frau Elizabeth (Helena Bonham Carter) zu einem letzten Anlauf überredet: Der schräge Sprachtherapeut Lionel Logue (Geoffrey Rush) ist die letzte Hoffnung. Der schriffe Tonfall des Sprachtherapeuten schreckt Bertie erst ab, doch langsam entwickelt sich eine Freundschaft. Als Bertie plötzlich zum König gekrönt wird, überschlagen sich die Ereignisse. Wie soll ein stotternder König England in den Krieg schicken? «The Kings Speech» – ab September auf Netflix.

(Video: Youtube)

«21 & Over»

Jeff Chang (Justin Chon) hat mit seinem Einser-Schnitt immer die Erwartungen seines strengen Vaters erfüllt. Am Tag vor seinem 21. Geburtstag entscheidet sich Jeff mit seinen Freunden Casey (Skylar Astin) und Miller (Miles Teller), mal so richtig die Sau rauszulassen. Dummerweise hat er aber am nächsten Morgen ein wichtiges Vorstellungsgespräch an der medizinischen Fakultät.

Natürlich gerät die Party vollkommen ausser Kontrolle und Jeff landet sturzbetrunken irgendwo im Nirgendwo. Nun müssen sich die Freunde auf die Suche nach dem Heimweg machen. Die feuchtfröhliche Komödie ist ab 5. September 2019 auf Netflix zu sehen.

(Video: Youtube)

«Hangman – The Killing Game»

Der Profiler Will Ruiney (Karl Urban) und der erfahrene Polizist Ray Archer (Al Pacino) haben das Ziel, einen makaberen Serienkiller zu fassen. Dieser terrorisiert die Stadt mit Taten, die vom Kinderspiel «Galgenmännchen» inspiriert zu sein scheinen.

Begleitet werden die beiden von Christi Davies (Brittany Snow), eine Journalistin, die ebenfalls hinter die Identität des Killers kommen will. Die Ermittlungen ziehen das Trio immer tiefer in den Sog des Killers, bis es irgendwann keinen Weg mehr zurück gibt. Dieser Krimi/Thriller/Mystery-Film ist ab September bei Netflix zu sehen.

(Video: Youtube)

«Antonio, ihm schmeckt’s nicht!»

Der Bestseller «Maria, ihm schmeckt’s nicht» war nicht nur als Buch ein Riesenerfolg. Also schrieb der Autor Jan Weiler die Fortsetzung «Antonio im Wunderland».

Die Halbitalienerin Sara (Mina Tander) und ihr Mann Jan (Christian Ulmen) bereiten sich gerade auf ihr Baby vor. Die Fixierung auf das künftige Kinderparadies strapaziert die beiden sehr. Deshalb kommt Jan auf die grandiose Idee, nach der Geburt eine verspätete Flitterwochenreise nach New York zu buchen.

Dummerweise bucht Saras Papa Antonio (Alessandro Bressanello) einen Platz im selben Flieger. Spätestens als er bei der Flughafensecurity verkündet, er hätte ein Bombe, ist das Chaos vorprogrammiert. So bringt der frischgebackene Rentner die zwei von einem Schlamassel ins nächste. Und der vermeintlich romantische Urlaub gestaltet sich ganz anders als geplant. Die Multikulti-Kömodie gibt es seit 1. September auf Netflix.

(Video: Youtube)

«Halbtot»

Der FBI-Agent Sascha Petrosevitch (Steven Seagal) wird als Undercover-Cop ins Hochsicherheitsgefängnis New Alcatraz eingeschleust. Seine Mission: Vom zum Tod verurteilten Häftling Lester McKenna (Bruce Weitz) das Versteck einer 200 Millionen Dollar-Beute herauszubekommen, bevor jener hingerichtet wird.

Doch plötzlich stürmen Terroristen das Gefängnis und nehmen die gesamte Insel als Geisel. Der Anführer Donald Robert Johnson (Morris Chestnut) ist ebenfalls hinter dem Versteck her. Es beginnt ein Duell zwischen den beiden (aus der Not entstandenen) Kollegen Sascha und McKennas Mithäftling Nick Frazier (Ja Rule) und den schwerbewaffneten Terroristen. Der actionreiche Krimi-Thriller ist ab September auf Netflix.

(Video: Youtube)

«Incarnate – Teuflische Besessenheit»

Natürlich hat Netflix auch was für alle Horror-Fans in petto. Der unkoventionelle Exorzist Dr. Ember (Aaron Eckhart) hat die Fähigkeit, Dämonen aus der Gedankenwelt von Menschen auszutreiben. Doch als er versucht, den elfjährigen Jungen Cameron (David Mazouz) von der Besessenheit zu befreien, stösst er an seine Grenzen.

Es handelt sich bei diesem Dämon nämlich um Maggie, ein Dämon aus der Vergangenheit, der seine Frau und seinen Sohn bei einem Autounfall tötete. Zu Embers Unglück ist Maggie mittlerweile mit Kräften ausgestattet, die alles Gesehene übertreffen und den Teufelsaustreiber in grosse Gefahr bringen. Alle Horror-Fans dürfen sich ab September über diesen Film in der Netflix-Mediathek freuen.

(Video: Youtube)

Für alle Serien-Liebhaber

Kurz und knapp, folgende Netflix-Originale lohnen sich immer:

  • «Haus des Geldes»
  • «Stranger Things»
  • «Orange Is The New Black»
  • «Narcos»
  • «Der Denver-Clan»
  • «House of Cards»
  • «The Crown»
  • «Elite»
  • «Tote Mädchen lügen nicht»
  • «Black Mirror»

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*