Das ist die neue, temporäre Bleibe der Grenzwert-Bar: die «Zytloos»-Bar an der Ochsengasse 14. (Bild: Facebook/Zytloos)

Basel

Grenzwert-Bar bekommt neues Zuhause

Die Grenzwert-Bar zieht nach dem Brand in der Rheingasse in eine neue Bleibe. Die Wirtin übernimmt die Lokalität der «Zytloos»-Bar.

Nach dem Brand in der Rheingasse vor drei Wochen musste die Grenzwert-Betreiberin Cécile Grieder ihre Bar schliessen. Bereits am Tag nach dem Brand hat die Wirtin angekündigt, sie wolle sobald als möglich eine neue vorübergehende Bleibe für die Bar finden. Gesagt, getan – Grieder hat eine neue Lokalität für ihre beliebte Bar gefunden, wie die «bz» berichtete.

Sie soll für rund zwei Jahre an der Ochsengasse 14 unterkommen, schräg gegenüber des Restaurants Roter Bären, das ebenfalls Grieder gehört. Die Eröffnung ist für spätestens 1. November 2019 geplant. An diesem Tag hat das Grenzwert auch seinen 24. Geburtstag.

Sanfte Renovation geplant

Momentan ist die Ochsengasse 14 noch von der «Zytloos»-Bar, vormals «Baggenstos», besetzt. Da den Betreibern aber gekündigt wurde, schliesse die Bar mit einer «Usstringgede» und einem Inventarverkauf am 14. September. Daraufhin werde das Grenzwert-Team die Lokalität «sanft renovieren».

Denn auch die neue Bleibe solle vom Stil und Konzept her ähnlich daher kommen wie an der Rheingasse. «Teilweise richten wir sie auch mit Vintage-Möbeln ein, halt typisch ‹Grenzwert›», so Grieder gegenüber der «bz».

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*