International

Formel 1 im Ticker: Der Grosse Preis von Italien

Ein Ferrari startet von der Pole-Position im Ferrari-Land. Der Grosse Preis von Italien jetzt live im Ticker.
Live Rennen
53/53
RangFahrerTeamLand
1Charles LeclercFerrari
2Valtteri BottasMercedes
3Lewis HamiltonMercedes
4Daniel RicciardoRenault
5Nico HülkenbergRenault
6Alexander AlbonRedbull
7Sergio PerezRacing Point
8Max VerstappenRed Bull
9Antonio GiovinazziAlfa Romeo
10Lando NorrisMcLaren
11Pierre GaslyRed Bull
12Lance StrollRacing Point
13George RussellWilliams
14Sebastian VettelFerrari
15Kimi RäikkönenAlfa Romeo
16Romain GrosjeanHaas F1
17Robert KubicaWilliams

Ausgeschieden:

FahrerTeamLand
Kevin MagnussenHaas F1
Daniil KwjatRed Bull
Carlos SainzMcLaren
Heimsieg für Ferrari

Charles Leclerc gewinnt vor Valtteri Bottas und Lewis Hamilton. Dies bedeutet den Heimsieg für Italien.

Schnellste Runde für Hamilton

Hamilton schafft es. Er fährt die schnellste Runde.

Boxenstopp bei Mercedes

Hamilton strebt jetzt die schnellste Runde des Rennens auf.

Verbremser von Hamilton

Hamilton verbremst sich in der Kurve und muss den Notausgang nehmen. Er fällt auf den dritten Rang.

Zweimal Safety Car

Nach Sainz Reifenproblem scheint es bei Kwjat einen Motorschaden zu geben.

Spitzenkampf

Hamilton versucht Leclerc zu überholen. Leclerc kann den Angreifer gerade noch verdrängen und dieser muss den Notausgang nehmen. Leclerc wird verwarnt.

Boxenstopp bei Ferrari

Leclerc behält den Platz vor Hamilton. Währenddem muss Räikkönen zehn Sekunden absitzen, da er mit den falschen Reifen gestartet ist.

Boxenstopp bei Hamilton

Lewis Hamilton versucht den Undercut und vollzieht den Boxenstopp.

Zeitstrafe für Albon

Albon verlässt die Strecke und fahrt sich einen Vorteil heraus. Er bekommt fünf Sekunden Strafe.

Drive-Through-Strafe für Stroll

Nach Vettels Manöver behindert Stroll Gasly beim Wiederlosfahren.

Turbulente erste Runden

Verstappen fährt hinten auf und kommt von der Piste. Er muss nach der ersten Runde gleich in den Boxenstopp.

Vettels Stopp-and-Go Manöver gibt zehn Sekunden Strafe, lässt ihn selber nach ganz hinten fallen und behinderte Stroll, der zurückfällt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*