(Bild: zVg)

Basel

Basler Münster ziert Sonderbriefmarke

Zum 1000-Jahre-Jubiläum des Münster ediert die Schweizerische Post eine Sondermarke. Sie zeigt Kaiser Heinrich II., der vor 1000 Jahren das Münster stiftete.

Nun wird auch dem Basler Münster eine eigene Briefmarke gewidmet. Die Sondermarke zeigt vor leuchtendem, hellblauem Hintergrund die Statue von Kaiser Heinrich II., eine Rekonstruktion der romanischen Fassade des Münsters und im Hintergrund die Türme des Basler Münsters.

Am Donnerstag wurde die Sondermarke im Beisein von Regierungsrätin Eva Herzog und Kirchenpräsident Pfarrer Lukas Kundert, vom Post-Verwaltungspräsident Urs Schwaller enthüllt.

Der Basler Grafiker Marco Trüeb vom Basler Büro T’Sign hat die Sondermarke zum Münsterjubiläum gestaltet. An der Vernissage der Sonderbriefmarke erklärte Trüeb, er sehe Kaiser Heinrich II. als Visionär.

Münster wird in die Welt getragen

Bei der offiziellen Übergabe freut sich die Regierungsrätin Eva Herzog, dass «unser Münster auf einer Briefmarke zu sehen ist, die so das Basler Münster in alle Welt trägt.» Sie betonte, wie wichtig das Basler Münster in der Geschichte der Stadt gewesen sei – und wie wichtig es bis heute für Basel ist.

Die Sonderbriefmarke «1000 Jahre Basler Münster» ist ab sofort erhältlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*