In diesem Autowrack starb die 41-Jährige. (Bild: Feuerwehr der Provinz Cádiz)

International

Baslerin (41) stirbt bei Crash in Spanien

Bei San Roque in Südspanien ist am Wochenende eine Baslerin (41) bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Der Fahrer des Unfallwagens machte sich aus dem Staub.

Die 41-Jährige sass auf dem Rücksitz eines Audi A3, als am Samstagmorgen plötzlich ein Range Rover ins Heck des Audis fuhr. Die Frau wurde dabei zwischen dem Vorder- und dem Rücksitz eingeklemmt, wie spanische Medien berichten. Sie starb noch am Unfallort. Der Range Rover kam rund 100 Meter weiter zum Stehen. Der Unfallfahrer machte sich aus dem Staub.

Die Feuerwehrleute mussten das Dach des Autos aufschneiden, um die Tote zu bergen. Laut «Blick» handelt es sich dabei um eine Baslerin, die in Andalusien als Tauchlehrerin arbeitete. Die Winter soll sie jeweils in Basel verbracht haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*