Featured Video Play Icon
Der Telebasel Glam Beitrag vom 2. September 2019.

Basel

Adela zeigt sich ungeschminkt!

Unsere Moderatorin und Produzentin Adela Smajic nimmt die Zuschauer in der ersten Woche des Monats mit und zeigt sich ganz privat. Das ist «Adela's Week».

Ja, es stimmt. Ich stehe morgens nicht so auf, wie ich Abends an die Events gehe, moderiere oder Bilder für Instagram schiesse. Ich habe aber kein Problem damit, ungeschminkt zur Arbeit oder an den Strand zu gehen.

Ich schminke mich tatsächlich gerne und finde die Verwandlung schön, das heisst aber nicht, dass ich mich ungeschminkt hässlich finde. Deshalb wollte ich euch zeigen, wie ich aussehe und was ich mache, wenn ich mich für einen Event schminke.

Kein Fan von flüssig Make-Up

Das Wichtigste ist natürlich, das Gesicht vorher gut zu reinigen, um eine gute Basis zu schaffen. Danach brauche ich für das Make-Up nur meinen Concealer und Puder. Ich bin überhaupt kein Fan von flüssig Make-Up, da ich dann das Gefühl habe, dass ich alle meine Poren verstopft habe sind und ich nicht mehr atmen kann. Die Augenbrauen zeichne ich mit einem Pinsel nach, damit sie etwas ebenmässiger aussehen.

Smokey Eyes

Smokey Eyes sind der Inbegriff von atemberaubenden, dramatischen Augen. Dafür benutze ich einen flüssigen Lidschatten als Primer, damit die anderen Lidschatten dann besser haften. Hier ist es wichtig, dass von Innen nach Aussen gepinselt wird. Innen kommt ein heller Liedschatten. Danach kommt, wie ich sie liebevoll nenne, die «verkehrte Zahl 7».

Den dunkleren Lidschatten trage ich dann von der Lidmitte in die Lidfalte und betone auch die äusseren Augenwinkel bis zum Wimpernkranz. Danach verblende ich alles mit einem Pinsel (ganz wichtig!) . Das lässt dann den gesamten Look etwas weicher aussehen. Beim oberen und unteren Wimpernkranz betone ich die Augen noch mit einem braunen Crayon. Danach tusche ich meine Wimpern (…gefühlte 20 Minuten, ja das geht bei mir seeehr lange).

Et voilà

Dunkleres Puder setze ich direkt unter die Wangenknochen an, Highlighter auf die Nasenspitze, die Wangenknochen und unter den Augenbrauen, Lippenstift und fertig ist mein Look!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*