Am Sonntag wurde ein Tierhalter von einer seiner Giftschlangen gebissen. (Symbolbild: Keystone)

Basel

Tierhalter wird von seiner Giftschlange gebissen

Ein 59-jähriger Tierhalter wurde am frühen Sonntagnachmittag in seiner Wohnung im Gundeli von einer Giftschlange gebissen. Die Polizei riegelte die Wohnung ab.

Die Giftschlange biss den Halter um etwa 13 Uhr, schreibt das Justiz- und Sicherheitsdepartement in einer Mitteilung. Die sofort aufgebotenen Einsatzkräfte fanden in der Wohnung mehrere Terrarien mit zahlreichen Schlangen vor, darunter weitere giftige.

Die Kantonspolizei Basel-Stadt hat die Wohnung umgehend versiegelt, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass zuvor eine Schlange den Weg aus der Wohnung gefunden hat. Die Kantonspolizei hat die Nachbarschaft informierte, allfällige Sichtungen dem Notruf 117 zu melden. Am Montag teilte die Polizei schliesslich mit, dass der Schlangenbestand vollzählig und kein Reptil aus der Wohnung entwichen sei. Für die Bevölkerung bestehe keine Gefahr.

3 Kommentare

  1. Wie geht es dem Mann/ Tier? Warum hat das Tier zugebissen? Schlangen beissen, wenn sie in Gefahr sind. Wieso konnte die Schlange überhaupt zubeissen…grade bei einem Mann, der Erfahrung hat mit solche Tiere?Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*