Featured Video Play Icon
Der Telebasel Glam-Beitrag vom 28. August 2019.

Basel

«Meine Arbeit ist nicht so einfach, wie jeder glaubt»

Claudia Magas ist seit zehn Jahren Hochzeitsfotografin. Die gebürtige Österreicherin liebt ihren Job, er sei jedoch kein Zuckerschlecken.

In der Hochzeitsbranche kennt sie sich aus wie in ihrer eigenen Westentasche. Seit zehn Jahren arbeitet Claudia Magas unter dem Namen «Ladies & Lord» als Hochzeitsfotografin. Ausserdem betreibt sie den Schweizer Hochzeitsblog «Hochzeit um 3» und veröffentlicht regelmässig das Hochzeitsmagazin «Swiss Bride».

Als Geschäftsfrau reist Claudia Magas durch die Welt, besucht Bridal Shows, trifft Partner und macht Image Shootings. Glam blickte ihr bei einem Shooting in der Elisabethenkirche über die Schulter.

«Jede Hochzeit ist anders»

Lust und Freude an ihrem Job hat Claudia Magas auch nach zehn Jahren nicht verloren. «Ich bin eine People-Person. Ich kann mit fast jedem gut, auch mit schüchternen Menschen. Warum mir mein Job immer noch solchen Spass macht ist, weil jede Hochzeit anders ist. Es ist immer spannend, wenn man total integriert ist in die Gruppe», so Vlaudia Magas.

Nicht so leicht, wie es aussieht

Wenn Claudia Magas mal wieder beruflich auf einer Messe oder Fashion Week ist, vergisst sie für einen Moment, dass sie eigentlich zum Arbeiten da ist. «Plötzlich sind da all die Models, und mir wird was zu Essen und zu Trinken gereicht, das fühlt sich schon komisch an. Aber daran kann man sich schon schnell gewöhnen», lacht Claudia Magas.

Als «Schoggi-Job» würde Claudia Magas ihren Beruf trotzdem nicht bezeichnen: «Es ist nicht so einfach, wie jeder meint. Es reicht nicht, einfach ein paar Fotos zu schiessen und ein paar Hashtags darunter zu setzen. Da gehört auch viel Recherche und Arbeit dazu».

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*